Avegant Glyph erhält $24 Mio Finanzierung

Dieses Thema im Forum "Weitere VR Brillen" wurde erstellt von Newt, 22. August 2015.

  1. Avegant, Hersteller des Multimedia-Headsets Glyph, erhält eine $24 Millionen Finanzspritze. Das Headset im "Kopfhörer-Stil", welches 3D und VR-Inhalte unterstützt, wurde ursprünglich durch eine Kickstarter-Kampagne in 2014 mit über $1,5 Millionen finanziert.

    Ähnlich wie beim AR-Headset castVR, wird Avegant die Finanzierung ebenfalls für die Weiterentwicklung und Vorbereitung auf Veröffentlichung verwenden, sowie die Lieferung an die Kickstarter-Supporter beschleunigen.

    Offizielle Webseite von Avegant Glyph

    [​IMG]
     
  2. Dank Dir für das Update Newt!

    Die verwendete Technik ist ja interessant von Avegant, aber $624 im PreOrder ist schon ne Ansage.
     
  3. Ja die Anzeigetechnik ist schon interessant, auch wenn das FoV noch sehr gering ist. Aber ist ja auch eher ein Mediaplayer-Headset, welches dennoch VR/Gaming ermöglicht. Das Design ist natürlich sehr elegant und wirkt direkt vertraut und nicht so nerdig wie andere Geräte. Wird wohl aber auch noch etwas dauern bis die fertige Version für ca. 600€ regulär gekauft werden kann. Würd ja gern mal so ein Teil testen :ca:

    Nochmal das Tested Hands-on:

     
    #3 GeneralDiDi, 22. August 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. April 2016
  4. Finde ich jetzt nicht so elegant.
    Sieht aus, als würde man einen Kopfhörer falsch aufsetzen ^^
     
  5. Was ich mich vor allem immer frage... wie schützt man die Optik vor den Haaren, wenn man ihn als Kopfhörer trägt?
     
  6. Garnicht, denn die natürliche fettung reduziert den SDE... ;-P
     
  7. Das war eine ernst gemeinte Frage. :p

    Schließlich liegt normal ein Kopfhörer oben auf dem Kopf auf, genau da wo die Optik sitzt. Und man soll ja lediglich den Bügel nach vorne klappen müssen um ihn für Video zu nutzen, also nichts mit Schutzabdeckung abnehmen oder so.

    Das sind durchaus so Kleinigkeiten, die später zum Erfolg/Misserfolg beitragen können.

    Vermutlich wird die Optik zwar weiter drin sitzen, selbst eine Glasscheibe als Schutz wäre möglich, aber dennoch ist es offen genug, dass da Schuppen oder sonst etwas die Sicht verschmutzen könnte und jedes mal ein reinigen nötig macht.
     
  8. wird doch im Video erklärt wie man sich schützen kann.

    mit Straps / auch für VR.

    @GeneralDiDi, wenn die geliefert werden einfach mal den Marcus fragen.
     

Diese Seite empfehlen