Cyberith Virtualizer

Dieses Thema im Forum "VR Sitze und Laufbänder" wurde erstellt von VFX1.VFX3D, 10. Juli 2014.

  1. Die Cyberith Virtualizer kommt ja nun bald raus.

    habe mir mal den P3 angeschaut, und festgestellt das die Sitzposition
    durch Schrauben erreicht wird. beim P2 wurde dies schon angedeutet,
    und beim P1 sah man nichts davon.

    dadurch entfällt leidet die tiefste Position. also entweder oder.

    auch könnte sie ja noch eine Fixierung oben drauf legen.
    Eine "Schwebe Position"
    Ich würde gerne im Weltraum schweben und da nur auf Zehenspitzen zum navigieren rumtänzeln.

    super währe es auch, wenn die Plattform ohne Sensoren angeboten würde.
    PrioVR etc. ...
     
    #1 VFX1.VFX3D, 10. Juli 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Juni 2015
  2. Solls zu dem Teil nicht ab 23.07. eine Kickstarter Kampagne geben?

    Was wohl meine Frau sagt, wenn ich das Teil dann im Winter neben die Omni (auf die ich immernoch warte) stelle?! :sneaky:
     
  3. "Da sind deine Koffer, packen darfst du aber selbst." :ap:

    Mir gefällt die Lösung besser als bei der Omni, die hat das Problem, dass man Spezialschuhe braucht und wie jeder weiß haben Menschen nun mal unterschiedliche Schuhgrößen. ;)

    Wäre jetzt nur die Frage wie es mit Präzision und Preis aussieht, könnte mir vorstellen die Cyberith Virtualizer ist da schon mal etwas billiger, aber mal abwarten, schwer zu sagen.

    Weil es beim P1 dieses Feature noch nicht gab.

    War doch klar, wie soll man das sonst hin kriegen? Sollte aber dennoch möglich sein in die Hocke zu gehen und so zu laufen, sitzen müsste noch etwas tiefer sein.

    Ähm, das Teil hat so schon genug damit zu tun dein Körpergewicht zu stemmen, das komplette Gewicht so weit oben an den Stützen zu tragen würde eine komplette Überarbeitung nötig machen.

    Man kann eben nicht alles haben, die Plattform ist nicht da um mit PrioVR genutzt zu werden sondern ein eigenständiges Produkt. Aber Niemand hindert dich daran beides zu kombinieren. ;)
     
  4. ja, das mit der Omni, ist schon ärgerlich.
    wann war das letzte Update ?
    bleibst Du noch dabei ?


    beim P3 sieht man doch das der Ring extrem schnell mit geht.
    bei P1 -2 sah es gedämpft aus, und so was könnte man fixieren.

    aber um es realistisch zu sehen, wer hätte diesen Aufpreis gezahlt.

    ich freu mich schon auf die Kampagne, vorher wird es wohl leider keine neuen Info's geben.
     
  5. Preis wäre erst mal wichtig. Vielleicht würde ich bei einem günstigen Preis sogar dafür den Kauf der Grafikkarte verschieben. Geld hab ich ja schon wieder etwas angespart. ;) Aber darauf will ich mich noch nicht festlegen, ist ja auch noch Zeit, die Kickstarte Kampagne wird sicherlich 30 Tage gehen, also bis zur GamesCom.

    Sieht auch so aus als könnte man das Teil leicht abmontieren, vielleicht sogar die Stützen Richtung Mitte zusammen klappen, womit es leicht verstaubar sein könnte. Könnte mir aber vorstellen, dass der Sockenverschleiß etwas ansteigt. Aber damit kann man glaub gut leben. ;)

    Gut gefällt mir auch die Kabelführung. Wobei das Kabel etwas arg rum schlägt beim Rennen, könnte vielleicht stören. Eine Frage ist auch wie bequem der Gurt ist, in den man schlüpfen muss.

    Interessant wird sicherlich auch der anvisierte Liefertermin. Sieht ja schon recht fertig für die Massenproduktion aus.
     
  6. Weiss man wie lang das USB-Kabel der DK2 ist?
    Vermutlich bedarf es einer Verlängerung wenn man die Oculus mit dem Virtualizer benutzen möchte.
    Ist eigentlich einer Verlängerung problematisch, oder sollte man es besser gegen ein langes Kabel austauschen?
     
  7. glaube es ist 3 mtr. lang.


    bei dem Preis tipe ich auf +-500
     
  8. Ich hatte ja gehofft, das Teil mir zu Weihnachten als Geschenk zu machen, jetzt soll das erst im kommenden März ausgeliefert werden. :((
     
  9. 700 €. Hatte ja eher mit 400 € gerechnet. Bin ja mal gespannt ob das wirklich was wird mit der Kickstarter Kampagne.
     
  10. Wie kommst Du auf 700€, Indi?
     

Diese Seite empfehlen