Ist mein Rechner gut genug für VR?

Dieses Thema im Forum "VR Allgemeine Themen" wurde erstellt von Censtra, 30. November 2020.

  1. Hi,

    ich bin neu hier und kenne mich mit VR nicht besonders gut aus.
    Bisher hatte ich eine Oculus Quest und war sehr glücklich damit. (habe hauptsächlich Beatsaber, Superhot und VR Chat genutzt)

    Diese ging mir allerdings kaputt, auch der Support meinte, da kann man nix mehr machen.

    Jetzt überlege ich, mir eine Rift S zu holen, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob mein PC dafür geeignet ist, da er nicht der neueste ist.

    Mainboard: MSI H81M-E34 (MS-7817)
    Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 1050 Ti (4GB, GDDR5)
    Prozessor: Intel i5 - 4460 (4 Kerne, 3,2GHz)
    Arbeitsspeicher: 8GB DDR3
    System: Windows 10 Home

    Den habe ich vor 6 Jahren als fertigen PC von Hyrican gekauft und bisher nur die Grafikkarte ausgetauscht.

    Ist der Rechner gut genug für die Rift S, oder sollte ich einzelne Komponenten oder gleich den ganzen PC wechseln? Es wäre toll, wenn mir jemand helfen könnte.
     
  2. Du könntest dir folgenden Benchmark ziehen:

    https://benchmark.unigine.com/superposition

    Einfach auf Benchmark, dann auf VR Ready und bei VR Headset über Custom einfach die Auflösung der Rift S oder Brille deiner Wahl eingeben.

    zusätzlich vielleicht noch den Steam VR Performance Test.
     
  3. Ok, der Test hat mir folgendes angezeigt:

    vr.PNG

    Weiß nicht genau, was ich davon halten soll. VR Minimum klingt ja schon recht schlecht, oder?
     
  4. Doll wird das nicht sein, das stimmt. Wobei es mit den Framerates dank bestimmter Techniken bei Oculus und Steam vielleicht doch ganz okay sein kann, selbst wenn man nur (stabil) die Hälfte der eigentlich vorgesehenen Framerates von 75 bzw. 90 Hz erreicht.

    Wenn du die Rift S bekommen kannst, kannst du es ausprobieren. Wenn es dann zu schlecht performt, könntest du noch immer eine bessere GraKa kaufen.

    Wo bekommst du denn deine Rift S her ?
     
  5. Weiß ich noch nicht genau. Scheint ja grad überall vergriffen zu sein. Ich dachte mir, ich bestell sie bei Mediamarkt / Saturn, sobald sie verfügbar ist.
     
  6. Wurde die Rift S nicht eingestampft?
     
  7. Achso? Wollte eigentlich bei Oculus bleiben, da ich auf meinem account einige Apps/Spiele habe.
    Wäre blöd, wenn es jetzt keine Oculus Brille für den PC gäbe.
     
  8. Ich würde dir die Quest 2 empfehlen, da hast die Eierlegende Wollmilchsau, wenn dir der Facebook zwang nichts aus macht. Die kannst du Stand alone betreiben, mit nem USB Kabel an den PC anschließen oder Wlan mit dem PC betreiben. Hat wirklich ein tolles Display.
     
  9. Grundsätztlich wäre die Quest 2 zu diesem Zeitpunkt sicher die bessere Wahl, absolut.

    Aaaber: mit deiner doch schon arg schwächlichen GraKa wird das eine Herausforderung, die diese gerade vielleicht nicht mehr stemmen kann - die Quest 2 hat nämlich eine größere Auflösung.

    Aber da du ja schon Oculus Spiele hats, genauer, Quest Spiele, und diese Qesut 2 eben auch am PC laufen wird, spätestens wenn du in eine bessere GraKa investieren würdest, würde ich dir tatsächlich auch empfehlen, die Quest 2 zu kaufen. Solange dein PC zu schwach ist, funktioniert die ja immer noch autark, und das ziemlich geil !
     
    ToM gefällt das.
  10. Hey @Censtra : Dein Rechner wäre für die Rift S geeignet; ja (entspricht ziemlich genau meinem alten System und das ging für solche Brillen ganz gut). Aber bei grafisch anspruchsvollen Titeln und hoch geschraubten Details bekommst du Probleme und sobald du mal ne andere VR-Brille mit mehr Auflösung willst, ist der Rechner definitiv überfordert. Dann wäre unbedingt eine neuere mind. 8GB Grafikkarte wie 1080Ti aufwärts nötig (2080 Super / 3070 / RX 6800 /...) und die wiederum würde den Intel i5 4000er überfordern. Hab letztens erst wieder bei jemanden gemerkt wie stark ältere Mainboards (< PCIe2.0, DDR3-RAM usw. ) aktuelle GraKa's einbremsen, das bringt nix.

    Also zusammengefasst: für Rift S gerade noch geeignet, für jede bessere Brille --> neuer PC.
     

Diese Seite empfehlen