Oculus Rift_PC schaltet oftmals einfach aus

Dieses Thema im Forum "Oculus Rift / S / Quest / Go" wurde erstellt von Steve111, 20. Januar 2019.

Schlagworte:
  1. Hallo zusammen.

    Ich habe ein Problem, welches mich seit einem Jahr fast in den Wahnsinn treibt.
    Ich habe in PC Geschäften, versierte Bekannte und auch Techniker in der IT Abteilung an meinem Arbeitsplatz um Rat gefragt.

    Es war so.

    Ich habe einen Rechner mit einem

    Intel Core i7 4790 3,60 GHZ Prozessor.
    NVIDIA GeForce GTX 980Ti Grafikkarte
    Arbeitsspeicher mit 16 GB
    Laufen tut der Rechner über eine FritzBox 7330

    Das Netzteil hat eine Leistungsstärke von 720 Watt.

    So. Ich habe den Rechner vor drei Jahren gekauft. Und mir dann im September 2017 die Oculus Rift mit den Sensoren zugelegt.

    Der Rechner und die Brille haben gut funktioniert. Ab Ende 2017 liefen dann aber schon einige Demo Programme für die Rift nicht mehr. Ich habe dann die Grafikkarte GTX 980 einbauen lassen.

    Generell funktioniert das ganze Equipment schon. Bis auf den nervigen Umstand, dass der Rechner sehr oft, und das immer nur in Zusammenhang mit der VR Brille, einfach abschaltet. Der Rechner fährt dann von selbst wieder hoch. Das Abschalten geschieht immer ohne Vorwarnung. Es ist auch nicht der Fall, dass die Grafikkarte zu warm wird. Oftmals schaltet er bereits am Anfang aus.

    Ich verstehe das nicht. Selbst wenn irgendetwas zu schwach an dem Rechner ist, sollte man meinen, dass eine entsprechende Meldung kommt. Und nicht, dass der Rechner einfach abschaltet. Das kann an einem Nachmittag etliche Male passieren. Bis man halt die VR Brille entnervt wieder in die Ecke legt.

    Besonders auffallend ist dieser "Abschalt-Effekt" bei einer Online Simulation, bei der man in VR auch selbst modellieren und Landschaften etc. aufbauen kann. Hier gab es die ersten 8 Wochen (2017) gar keine Probleme. Seit Anfang 2018 ist es so, dass wenn ich das Programm aufrufe, und es läuft im Normalzustand, und ich auf verbinden mit der VR Brille klicke, dann schaltet der Rechner sofort ab.

    Hier geschieht das immer!!!

    Und es passiert eben bei vielen Spielen und Programmen.

    Andere laufen wieder ohne Probleme. Da passiert gar nix.

    Ich habe dann Windows 10 nachgerüstet. Brachte keine Besserung.

    Und in den Rechnerprotokollen wird der entsprechende Absturz nie vermerkt.


    Bevor ich mir aber jetzt einen neuen Rechner zulege, möchte ich das Problem euch Experten noch vorlegen. Womöglich ist es ja nur eine Kleinigkeit. Und ich brauche gar keinen neuen Rechner.

    Schönen Dank vorab.

    Steve 111
     
  2. Ein Netzteil mit 720 Watt bei diesen Komponenten macht mich immer stutzig: Meistens steht da zwar eine große Zahl drauf, wenns aber kein wirklich teures Netzteil war dürfte es deutlich weniger Leistung tatsächlich bringen können. Um welches Modell handelt es sich denn?
     
  3. Kenne das Problem bei der Rift nicht. Ich hoffe mal mit Win10 nachgerüstet meinst du komplett neu aufgesetzt. Wenn ja und der Fehler ist immer noch der gleiche, könnte man natürlich ein Hardware-Problem vermuten.
    Wenn das System sonst immer stabil läuft und die Abstürze/Neustarts nur im VR-Betrieb vorkommen denke erst mal an:
    • USB-Controller (zu geringer Datendurchsatz wegen zu vielen USB Geräten)
    • USB-Controller (Betriebsspannung bricht zusammen wegen zu vielen USB Geräten)
    • Netzteil (Instabil wenn die Grafikkarte in VR mehr Strom zieht - glaube ich aber weniger wenn der angegebene Wert stimmt)
    Ich würde erst mal testen ob das Problem auch mit einer Minimal-Konfiguration auftritt. Alle USB-Geräte abklemmen und nur Rift mit einem Sensor verwenden. Außerdem die Auflösung/Details der Anwendung runter stellen.
    Lösung könnte evtl. ein zusätzlicher USB-Controller (z.B. Inateck) für 20€ sein. Alternativ zum testen mal ein Markennetzteil besorgen und testen. Außerdem einfach mal die Grafikkarte und Speichermodule raus- und wieder reinstecken (wegen evtl. Kontaktproblemen).
     
  4. Ich hatte auch dasselbe bei meinem alten PC und da war der schuldige das Netzteil, ausgetauscht und gut wars

    Gesendet von meinem POCOPHONE F1 mit Tapatalk
     
  5. Was sagt denn die Ereignisanzeige in Windows?
    Schaltet sich der PC richtig ab oder bootet er neu?
    Mit MEMTest mal den RAM gecheckt?
    Ein CPU Stresstest gemacht? Wie sehen die Temperaturen (CPU, Graka etc.) aus?
     
  6. Ich tippe auch aufs Netzteil. Unter Last kommt es nicht mit.
     


  7. Herzlichen Dank für Deine Antwort.

    Das Netzteil trägt die Bezeichnung: ARGUS APS 720



    Ereignisanzeige hat den Vorfall jedes Mal nicht bemerkt.
    Er schaltet ab und fährt gleich wieder hoch.
    CPU Stresstest wurde bestanden.
    Temperaturen um die 80-90 Grad


    SolKutTeR: Beiträge zusammengefügt
     
    #7 Steve111, 29. Januar 2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Januar 2019
  8. Uh, 720 Watt für unter 40 Euro. Das ist zumindest ein zaghafter Hinweis auf mangelhafte Qualität - hochwertige Netzteile gibt es für das Geld nicht mit echten 720 Watt ;) . Inter-Tech ist jetzt auch nicht unbedingt der Premium-Hersteller.
     

Diese Seite empfehlen