Oculus Video & VRVIDEO 360 Video Qualität

Dieses Thema im Forum "VR & 360 Filme" wurde erstellt von Max82, 8. Juli 2016.

  1. Ich habe mich gestern etwas mit den Angebeteten Inhalten von 360° Videos beschäftigt.
    Und muss leider sagen die Qualität ist sehr schlecht es werden nur Videos mit 1080p angeboten sehen aber sowas von schlecht aus.
    Ich habe damals mit der DK2 und Virtual Desktop bessere Qualität gehabt, ich weiß nicht ob es an den Player oder den Inhalten liegt.

    Jetzt meine Frage was ist zurzeit der Beste Player für Videos auch grade für 360° Videos?
    Inzwischen muss man ja die ganzen Programme kaufen aber was lohn sich wirklich.
     
  2. was ich bisher an vr videos gesehen habe war alles grottenschlecht...
    hab das thema erstmal abgehakt.
     
  3. ich benutze whirlgig
     
  4. Hab verschiedene Sachen durchgetestet.

    Whirlgig ist nicht schlecht, man hat viele Einstellungsmöglichkeiten. Fisheye SBS, Barrel SBS, man kann die Distanz noch verändern etc. man bekommt damit jedes Video richtig angezeigt.
    Virtual Desktop dagegen bietet nur 180/360 an, ohne irgendwelche Extraeinstellungen. Manche Videos sehen verzogen aus wenn sie nicht das ganz normale 180 / 360 Format haben. Die meisten Videos funktionieren aber und VD scheint bessere Videocodecs zu benutzen als Whirligig. Kommt mir alles irgendwie geschmeidiger vor. Zudem ist natürlich ein Pluspunkt, dass man bei Virtual Desktop total übersichtlich seine Ordner durchklicken kann wie im normalen Desktop Betrieb halt. Whirligig bietet zwar auch so eine Art Browser an, aber das ist natürlich nicht so übersichtlich wie in VD.

    Mein fav. Player mit der DK2 war immer "Live View Rift" aber die machen wohl nix mehr und die letzte funktionierende Version lief mit der 0.6 Runtime.

    Was sind eure Erfahrungen?
     
  5. Die schlechte Qualität liegt selten am Player, eher an der Quelle. Bei sehr vielen 180°/360°-Videos sieht man niedrige Auflösungen, schlechte Linsen/Sensoren, schlechte Beleuchtung und monoskopisch.
    Um bei einer Rift/Vive ein einigermaßene Qualität hin zu bekommen, benötigt man für ein für ein stereoskopisches 360° Video mindestens 6400x1600 und 60fps (unterste Grenze). Pro 5 Minuten ca. 2 GB. Das wäre so das unterste Limit. Einzige Alternative zum einsparen der Datenmengen, wären 180° Videos, wie sie im Moment wenn vielen "Erwachsenen-Unterhaltern" wie VirtualRealP... verwendet werden.
    Auch ein gutes Bespiel eine bessere Qualy wäre Disneys King Louie-Video.
     
  6. Habe mir jetzt Virtual Desktop gekauft, jedoch ist das ohne die Unterstützung für MKV Videos sehr schwach.
    Man kann zwar über VLC und dann VD zusammen nutzen aber was für ein Aufwand und dann kommt noch dazu das 360° die ich als MKV habe nicht gehen.
    Da muss ich wiederum Whirligig nutzen.
     

Diese Seite empfehlen