Qualcomm Snapdragon 845 - VR Reference Design

Dieses Thema im Forum "Weitere VR Brillen" wurde erstellt von Matthias, 1. September 2016.

  1. Ist im Prinzip Sulon Q / Alloy samt Inside-Out-Tracking und mit zusätzlichem Eye-Tracking. Soll als Referenzdesign Ende des Jahres an Partner gehen und "zeitnah" kommerziell verfügbar sein. Die Frage, die ich mir stelle: Was bringt diese ganze mittelmäßige Hardware auf dem Markt, wenn a) die Features nicht ausgereift sind (Tracking) und b) keine Inhalte verfügbar sind. Ich sehe derzeit dafür nicht wirklich einen Markt - im schlimmsten Fall ist die Fragmentierung für den Endverbraucher verwirrend. Mal schauen was passiert.

    [​IMG]

    Artikel: https://vrodo.de/virtual-reality-neue-mobile-vr-brille-von-qualcomm-mit-eye-tracking/
     
    Marcus gefällt das.
  2. Klar jeder will etwas vom Kuchen abhaben :)
    Ist doch logisch, dass viele Tech Firmen jetzt noch auf den Zug aufspringen wollen.
    Qualcomm will natürlich vor allem ihre Prozessoren platzieren für zukünftige Standalone HMD's.
    Für Virtual Reality, dass beste was passieren kann.
    Je mehr Wettbewerber desto mehr Innovationen und bessere Preise.

    In einem Punkto gebe ich aber Matthias recht, viele Firmen sollten eher auf die Apple Strategie (ok bis zur Apple Watch die Apple Strategie) setzten und das Produkt erst auf den Markt bringen wenn es sehr weit ausgereift ist.
    Viele HMD's die jetzt kommen sollen, wirken eher noch wie Prototypen.
    Dies geschieht auch bei den Großen Playern. Oculus wirft ihre HMD ohne Controller auf den Markt (die Märchenstunden die sie immer halten mit das war absichtlich etc, kauft keiner ihnen ab), HTC bringt anstatt eine CV1 direkt die Pre einfach als CV1 auf den Markt....
    Sony verstehe ich zwar, dass man die alten Move Controller erstmal so lässt und die PSVR auch auf die PS4 abstimmt um möglichst viele Endnutzer zu gewinnen. Doch halbwegs ausgereift wird man das System erst mit PS4 Neo und den neuen Move Controllern erleben.
    Die erste Gear von Samsung in weiß war auch lächerlich.. erst die neue Version jetzt wirkt halbwegs fertig für ein günstiges Mobile HMD.

    Aber im Endeffekt ist es gut, der Innovationsdruck nimmt zu, der Preisdruck auch.
    Wir als Endnutzer und VR als Technik profitiert davon.
    Die natürliche Auslese wird dann bald paar Anbieter zerstören, aber das der klassische Gang der Geschichte :)
    War doch schon immer so.
     
  3. 70 fps - in der Hinsicht ein Schritt zurück, aber bei Mobile VR mit so hoher Auflösung wohl ein notwendiger Kompromiss.
     
  4. Für Mobile-VR eher ein Schritt nach vorne - Samsung Gear VR kann ja nur 60 Hz. Aber bei einem Preis von 500 oder gar 600 Euro und ohne Inhalte, frage ich mich, wem Qualcomm das Ding andrehen will...
     
  5. Da hast Du natürlich recht. Bin gespannt wie Qualcomm dieses Problem löst bzw. wen man sich hier als Partner sucht.
     
  6. SolKutTeR und komisch gefällt das.
  7. SteamVR Tracking war mir neu, danke @SebastianXR für das Interview. (y)
     
    AbUnKo, ToM und SebastianXR gefällt das.

Diese Seite empfehlen