Varjo VR-3

Dieses Thema im Forum "Weitere VR Brillen" wurde erstellt von SolKutTeR, 1. Dezember 2020.

  1. Neue Revision der VR Reihe welche für 3195€ in den Verkauf geht.

    [​IMG]
     
  2. Krasses Teil und im Vergleich zu den anderen ein Schnäppchen :ROFLMAO:

    Finde es bemerkenswert, dass dieser zentrale Sichtbereich mit ultrahoher Pixeldichte (70 Pixel pro Grad) von einem OLED-Panel übernommen wird. Also sind solche "µ-OLED"-Displays anscheinend marktgängig (war's wahrsch. schon bei der VR-2, oder?)
     
  3. ToM und Odyssey_Plus_Man gefällt das.
  4. Allerdings sollte man sich klarmachen, dass es halt Schnittlinien geben wird beim Wechsel vom zentralen Hi-Res Display zum Rest-Display. Und da könnten nicht nur der abrupte Abfall der Schärfe an einer klar definierten Kante unangenehm auffallen, sondern es könnten auch z.B. Fabren, Schwarzwerte, etc variieren.

    Ob das jetzt das perfekte Gamer Headset ist - weiß nicht. Der Preis schießt es aber eh aus dem Bereich dessen, den ich noch ansatzweise vertreten könnte. Und ganz ehrlich, das G2 kostet knapp 700,- und ist da vermutlich im Vergleich gar nicht soo viel schlechter. Und man hat auch noch Controller dazu. Beim Varjo müßte man sich ja dann noch die LH Boxen und Index Controller dazu gönnen, ist man schon hart Richtung 4.000,- unterwegs.
    Aber dennoch schön, dass da was passiert, und verschiedene Konzepte ausprobiert werden. Wenn's gut ist und noch verfeinert wird, wird es vielleicht irgendwann von jemanden auch mit günstiger gewordenen Komponenten für Consumer angewendet werden; und wenn nicht, dann wissen alle, dass das nicht zielführend war, auch gut. Trial & Error bringt die Technologie auch voran.
     
    SolKutTeR und Rocco gefällt das.
  5. Dahingehen kann man eine Entwarnung aussprechen, so gut wie alle welche solch ein HMD bereits auf hatten, waren mehr als überzeugt von dem Ergebnis und das bereits seit der 1. Revision (VR-1/XR-1) und die 2. Revision (VR-2/XR-2) welche mit voll funktionsfähigen Eye Tracking und Foveated Rendering daherkam, sprachen alle durch die Bank weg, dass ist die Zukunft.

    Hätte ich die Finanzen, ich würde wahrscheinlich direkt zugreifen. [​IMG]
    Für den B2B Bereich könnte man sagen, hier steht die derzeitige Sperrspitze.

    Ich sage mal hier sieht man die wahre Evolution, von welche man vom wahren VR 2.0 sprechen kann. :notworthy:
     
    dstar, axacuatl und Rocco gefällt das.
  6. Entweder Vodoo oder Sebastian hatte dazu mal durch-die-Linse-Aufnahmen geliefert und es sieht wirklich gut aus. Der Übergang ist fließend und nicht direkt zu sehen. Ist schon gut gelöst.
     
    axacuatl gefällt das.
  7. Ein echter Schnapper wenn man sieht was die neue X-TAL kostet:D
     
  8. Laut der Website muss man auch eine Subscription abschließen (mindestens 1 Jahr), die den Preis auf ca. 4000 Euro erhöht. Wobei ich nicht weiß was dieses beinhaltet? List sich so, dass man diese braucht um das Headset überhaupt betreiben zu können.

    upload_2020-12-1_17-31-10.png
     
  9. Mag schon recht gut gelungen sein - ganz unbemerkt geht's dann aber doch wohl nicht:

    "Overall the quality of the tech was outstanding, also bearing in mind it was running off one Nvidia 2080 Ti GPU in a small but powerful micro PC. However, a few things stood out to me that are worth pointing out. The complex foveated rendering with the multiple screens and lenses was mostly unnoticeable while interacting in VR but when looking at static scenes I became much more aware of the separation between the crystal-clear center of my vision and the peripheral areas, the different resolutions displayed and the joins between these areas."

    https://techtrends.tech/product-review/varjo-vr-2-pro-high-res-vr/

    Will das Teil jetzt nicht dissen, aber nur sagen, dass man auch dort noch im Bereich der Early Adopter mit Kanten und Ecken unterwegs ist. Wenn's aber jetzt schon ziemlich gut geht, verspricht das ja vielleicht eine wirklich komplett überzeugende Lösung, wenn das irgendwann in ein paar Jahren auf Consumer Niveau gesunken ist.
     
    SolKutTeR gefällt das.
  10. Klingt ja wie VR 2.0! Habe das immer so für mich definiert das Foveated Rendering sowie hööhere Auflösung + FOV dazugehört.

    Der erste Schritt ist gemacht, mal sehen ob es irgendwann (2-4 Jahre, schätze ich) gut funktioniert und im Consumer Markt ankommt.
     
    SolKutTeR gefällt das.

Diese Seite empfehlen