[VR-Arcade] The VOID - Ghostbusters: Dimensions

Dieses Thema im Forum "VR Arcade & VR Rides" wurde erstellt von Believer, 28. Mai 2016.

  1. Schön, dass diese Kategorie hier eröffnet wurde. (y)

    So kann ich gleich mal den Thread zu der VR Center experience starten, die ich während meiner geplanten NY-Reise im August hoffentlich erleben werde: Ghostbusters @ The VOID am Timesquare! :D



    Als Riesen-Ghostbusters-Fan konnte ich nicht anders als die Tickets zu bestellen und werde hier natürlich ausführlich darüber berichten. Ich werde sogar dem neuen Film eine Chance geben, auch wenn das Pre-Marketing sehr ungeschickt war. Das Szenario bei The VOID scheint aber davon unabhängig und sich eher an den alten Filmen anzulehnen - immerhin.

    Hier ein paar mehr Infos und erste Bilder: https://thevoid.com/blog/things-to-know-before-going-to-ghostbusters-dimension/
     
    Matthias und Marcus gefällt das.
  2. Kann Deine Begeisterung gut verstehen. Hoffentlich wird mir das Vergnügen auch irgtendwann zuteil. :)

    Hier gibts (ganz unten) noch ein paar mehr Konzeptbilder: https://ghostbusters.madametussauds.com/

    Ghostbusters ist wegen des Backpacks und der großen Fanbase zahlungskräftiger Mitt-30er bis Mitt-50er natürlich ein "perfect match" für das erste kommerzielle VOID Szenario.

    Bin sehr gespannt auf die Berichterstattung ab Juni und natürlich Deine ganz persönlichen Einrücke. ^^
     
  3. Inzwischen gibt es auch die ersten richtigen Bilder aus dem Spiel und die machen durchaus Lust auf mehr...

    Bin gespannt, wie lang eine Session dauern wird und ob auch der Marshmallowman und Slimer vorkommen. :D

    proton.jpg
     
  4. Inzwischen wurde der Termin bestätigt - werde Euch hier ausführlich berichten. ^^
     
  5. Laut diesem Bericht in TomsHardware kommt auch schon das neue Rapture-HMD zum Einsatz.

    Bisher (z.B. auf der TEDX) wurde nur das DK2 benutzt - mit dem die Experience ja aber auch schon sehr gut gewesen sein muss.

    Bin sehr gespannt auf Deinen Bericht Believer! (y)
     
  6. #7 Marcus, 30. Juni 2016
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2016
  7. CNET und The Verge haben erste Eindrücke gepostet: Grafisch etwas unter dem Niveau aktueller VR-Erfahrungen - für mich überraschend - und das Handtracking fehlt. Prinzipiell vergleichbar mit HTC Vive, nur ohne Kabel und Platzbeschränkung. Kein Holodeck, aber zehn Minuten richtig gutes VR-Entertainment.



    Artikel: https://vrodo.de/virtual-reality-spielhalle-the-void-ghostbusters-in-new-york/
     
  8. Laut Ivan Reitman hatten die Jungs nur 2 Monate für die Experience die zudem auf dem Backtop laufen muss. Denke daraus erklären sich gewisse Einschränkungen. :)
     
  9. Das es grafisch etwas reduzierter ist, dürfte sich zum einen durch die verwendete Hardware erklären, weil sie wohl kaum eine GTX980Ti oder besser so mobil bekommen. Zum anderen weil sie die Experience selbst entwickelt haben, und bei allem Respekt dürfte so ein kleines, vielleicht auch unerfahrenes Team natürlich nicht das Letzte aus der Hardware herauskitzeln.

    Ich dachte eigentlich auch, dass sie ursprünglich erklärt hatten, custom HMD's verwenden zu wollen die besser wären als Rift/Vive ? Das hätte ggf. auch die etwas schlechtere Garfikqualität erklären können, wenn es nämlich höhere Auflösung bei größerem FoV böte und dadurch für die Effekte weniger Performance übrig bleibt - aber davon liest man so gar nichts, daher habe ich meine Zweifel, dass sie das wirklich umgesetzt haben. Wäre vermutlich auch kaum in einem sinnvollen Kosten-Nutzen-Verhältnis umsetzbar, mal eben nur für the VOID ein eigenes High-End HMD zu kreieren.
     

Diese Seite empfehlen