Vuze XR - 5,7K Dual VR Camera

Dieses Thema im Forum "180 / 360° Kameras & Zubehör" wurde erstellt von SolKutTeR, 25. September 2018.

  1. Die neue Vuze XR Kamera mit 5.7K Auflösung ist nun Vorbestellbar und veranschlagt 439€.
    (Pre-order valid until November 4, 2018. You will only be charged once the product ships.)
    Für das passende Tripod (29.95€) und für das Unterwasser Case (99.95€) Q1 2019.

    [​IMG]
    Vuze XR Dual VR Camera (360° & VR180 IN 5.7k)

    Capture, Create and Share Your Own Virtual Reality Experiences in 5.7K
    Vuze XR Dual Camera – Combines best of two worlds
    • 3D 180
    • 2D 360
    • 18MP Photo
    • 5.7K 30fps video
    • In-Camera Stitching
    • Video Stabilization
    • Mobile video editor
    • Share to Social
    • LIVE broadcast
    [​IMG]
    [​IMG]


    Hier noch zwei Beispiele der 180° & 360° Video Qualität.
     
    axacuatl und GeneralDiDi gefällt das.
  2. Cooles Teil, vor allem die Möglichkeit, auch 3D aufzunehmen - die fehlende Tiefeninformation finde ich nämlich neben der Auflösung das Hauptmanko der gebräuchlichen VR Kameras. Klar, nur in 180°, aber dafür schont das auch wieder die Auflösung, die ja sonst komplett in den Keller gehen würde.
     
  3. Finds auch cool das teil aber die sind zu doof ein Beispielvideo in VR auf Youtube zu stellen oder bin ich zu doof :D???
     
  4. Bin neu auf dem gesamten Gebiet. Allerdings Feuer und Flamme, haben uns grad die Rift gekauft und richten uns jetzt ein "Spielzimmer" ein. Idee ist nun auch entsprechendes Content zu produzieren, welches wir entsprechend bearbeitet auch wieder auf Youtube hochladen wollen würden - im Besonderen geht es hierbei um Material der Familie (im Speziellen die Zwergen-Prinzessin). Will in ein paar Jahren best mögliches Material online haben, welches dann immer noch Spaß macht sich anzusehen, also..... SIE SICH wohl vor allem.

    360 Videos sind für mich eher verwirrend, aber in echt guter Qualität, ja vielleicht sogar mit 3D-Effekten.... das könnte ich mir als bevorstehenden Trend / späteren Standard gut vorstellen. Zu konsumieren dann natürlich zum größten Teil mit entsprechenden VR-Brillen.

    Liege ich da mit meinen Gedanken richtig / falsch und..... zurück zum Thema, ist die VUZE XR für diese 180 Grad Videos MEINE KAMERA???? Oder gibt es für den Preis eine andere Empfehlung?
     
  5. Servus,
    Ich hab mir die vuze 180 vorbestellt und hab auch schon die vuze 360 die 360 grad vr (sprich mit 8 kameras 360 und 3d) aufnimmt. Ich hätte die Lenovo mirage und war eigentlich vom handling und vorallem vom fprmfaktpr begeistert. Bildqualität is auch Ok. Hatte diese dann aber zurückgeschickt weil ich eigentlich die yi 180 haben wollte, aber die ist immer noch nicht erhältlich. Die hat neben 5.7k nämlich auch ein Display. Die Lenovo hat keines und nur 4k. Da ich nicht mehr dran glaube, das die yi 180 überhaupt noch in Europa auf den Markt kommt hab ich mir die vuze bestellt. Leider kommt diese aber auch erst Ende November und wir sind gerade im Florida Urlaub seit Donnerstag. Daher hab ich mir die Lenovo, welche man in Deutschland nicht mehr bestellen kann, hier nochmal bestellt und vorhin auch abgeholt. Es wäre schade gewesen wenn ich die vielen Momente mit der Familie nicht hätte aufnehmen können.
    Ich hab die vuze 360 zwar auch dabei, aber bis man die ausgepackt, das Stativ drangeschraubt hat und die Kamera hochgefahren ist , dauert es zu lange. Hinzu kommt der nerdfaktor und die Leute Quatsch e n dich wegen d e m Ufo an ode rg klotzen doof. Das ist mit der Lenovo viel besser, die ist genauso schnell einsatzbereit wie ein normaler Foto un verschwindet in der hosen tasche. Zudem muss man die Fotos nicht Rendern wie bei der vuze 360. Schlecht ist das Ding ja nicht, hatte sie heute im Einsatz als wir mit dem Auto durch die eve everglades gefahren sind und hab sie aus dem Fenster gehalten und bin gespannt auf das Ergebnis. Das Videotagebu führe ich auch mit der vuze 360 in das werde ich auch beibehalten. Aber die meisten Aufnahmen kommen zukünftig in 180 grad.

    Ich werde jedenfalls die vuze 180 mit der Lenovo mirage vergleichen. Wenn man die Vuze besser gefällt von der Bildqualität, behalte ich die. Dann kann man meine Lenovo für 220 erwerben falls Intresse besteht.
     
    hinrichfuchs gefällt das.
  6. Ist doch schon lange bestellt und kann´s kaum noch abwarten Sie ENDLICH in den Händen zu halten und meine ERSTEN Erfahrungen im shooting in 180 / 3D zu sammeln :)
    Preis war damals der identische, Gott sei Dank ;)
     
    EasyC und ToM gefällt das.
  7. Bin schon gespannt auf deinen Testbericht
     
  8. So, meine ist angekommen. Bin erstmal relativ ernüchtert. Hatte natürlich noch keine optimalen Lichtverhältnisse, kann aber schonmal festhalten, dass die Qualität bei Zimmerlampenlicht genauso schlecht ist, wie das bei der Lenovo. Die Bilder sind vom ersten Eindruck her auch nicht besser, eher schlechter als bei der Lenovo. Videos sehen komischerweise besser aus wie die Fotos, wirkt zumindest so. Ich sehe keinen Unterschied zwischen 5,7K und 4K, was sicher auch an der Auflösung der VR Brillen liegt. 5,7k lief zudem nur auf der Go. Auf der Vive konnte mein Simple VR Videoplayer 5,7K nicht abspielen. Riesen Negativpunkt: Man muss Fotos und Videos umständlich rendern, das muss man bei der Lenovo nicht machen. Dafür kann man diese aber auf allen gängigen Playern anschauen. Bei der Lenovo geht das leider nicht bei jedem.
    Die Vuze XR Handyapp ist zudem der letzte Dreck. Man kann sich keine 5,7K Bilder und Videos am Handy ansehen und teilen. Geht nur in 4k. Zudem hängt sich die App ständig auf. Zugriff zudem nur über Wlan der Kamera, d.h. wenn man auf die Kamera zugreifen will, kann man nicht gleichzeitig in seinem eigenen Wlannetz online sein. Die VR 180 App von Google, die die Lenovo verwendet ist da deutlich besser, gerade was das teilen von Fotos angeht. Und weiterer Negativ-Punkt: Nerdfaktor und Größe. Die Lenovo sieht aus wie eine normale Kamera, die Vuze ist auffällig und deutlich größer. Genial ist natürlich die Möglichkeit zwischen 1803d und 3602d zu wechseln. Muss jetzt erstmal bei vernünftigen Lichtverhältnissen testen. Hätte ich die Miarage Solo, wäre meine Entscheidung schon gefallen, so gebe ich der Vuze noch ne Chance.
    Was es bräuchte wäre eine solide Handyapp und eine Anbindung an einen Cloudspeicher auf den ich mit der Go Brille zugreifen kann. Also Foto Machen, mit der Handyapp öffnen, hochladen und direkt mit der Brille ansehen können,...
     
    Thomas-3D, hinrichfuchs, ToM und 2 anderen gefällt das.
  9. Die Linsen und Chips sind einfach zu klein. Wenn man ein Bild auf 180 Grad Strecken muss braucht es Qualität.
    Letzt habe ich auf meine Spiegelreflex ein Weitwinkel Objektiv montiert, ein Bild gemacht, die Kamera um 6cm verschoben und ein zweites geschossen. War bei der Bearbeitung etwas mehr Arbeit und nur ca 160 grad aber die Bildqualität ist um Welten besser. Musste die Auflösung sogar noch herunterschrauben dass es die Go packt.
    Um schnell ein Foto zu machen ist das natürlich blöd.
     

Diese Seite empfehlen