[3D-Druck] Zubehör für VR

Dieses Thema im Forum "Weiteres VR Zubehör" wurde erstellt von SolKutTeR, 18. April 2016.

  1. Große Drucker haben ihre Vorteile, aber auch ihre Nachteile!
    Egal ob Ender 3, Anycubic Mega, CR-10... das alles sind sogenannte "Prusa-Clones", oft auch als "Bettschubser" bezeichnet. Sprich, für die Bewegung in Y wird das komplette Druckbett vor und zurück "geschubst". Je mehr Masse, desto problematischer und oft langsamer. Auch die gleichmäßige Erwärmung wird bei größeren Druckbetten nicht einfacher!
    Bei größeren Druckern bevorzuge ich die sogenannten "Cubes". Da wird das schwere Druckbett nur in z-Richtung bewegt, was deutlich weniger Dynamik erfordert. Da wird es dann aber meist gleich auch deutlich teurer...
    Will an erstmal in das Thema 3D-Druck hereinschnuppern, dann ist eventuell ein Ender 3 für ca. 200 Euro eine gute Wohl!?
    Bessere Führungen, aber nochmals etwas kleiner Bauraum hat der Anycubic. Genügt einem der kleine Bauraum, oder man spekuliert mit einem größeren Zweitdrucker, nachdem man etwas Erfahrung gesammelt hat, dann könnte der Anycubic eine gute Wahl sein.
    Größere Drucker sind schön, können aber gerade dem Einsteiger zusätzliche Probleme bereiten ... wäre jetzt nicht meine Empfehlung.
    Wenn man noch nicht wirklich weiß was einem der 3D-Druck bringt, dann sind vermutlich der Ender 3 und der Anycubic die besten Empfehlungen. Beide sind sehr weit verbreitet und man viele Tips und Tricks finden.
    Es gibt zwar noch einige Drucker, die für weniger oder vergleichbares Geld etwas bessere Hardware haben. Aber das sind meistens auch irgendwie "Exoten", die man für guten Betrieb selber erst richtig justieren muss. Das kann gerade zu Beginn zu Frust führen...
     
    axacuatl, VRStephan und Cyber733 gefällt das.
  2. Ich denke er druckt das schöne "Polygon-Cover", das oben im Foto dargestellt wird.
    Ist aber egal ob dieses, Nachdruck des Original oder das "Original mit Smiley"... 3D-Druck ist bei entsprechenden Qualitätseinstellungen sehr langsam.
    Sollte dir also der Gedanke kommen "Ich kenne jemanden mit einem 3D-Drucker. Der könnte doch mal schnell...", vergiss es!
     
  3. Wie du oben lesen kannst, hab ich für andere Forumsmitglieder auch schon gedruckt. Ich hab 2 3D-Drucker, einer davon ein Original Prusa.
    Ich weiß, was Sache ist ...

    Wenn ich das slice mit 0,1 mm und Außenschichten 40mm/s, Rest 50, dann komme ich auf gut 5 Std. Ein großer Unterschied zu 33 Std. Deswegen die Verwunderung
     
  4. Welche Stütze verwendest du?
    Ich drucke immer mit der Baumstruktur,die lässt sich am einfachsten entfernen.
     
  5. Sorry, ich bin durch verschobene Beiträge als "Quereinsteiger" hierher gekommen und hatte die Beiträge nicht von Beginn gelesen.
    Jetzt habe ich das Teil auch mal slicen lassen und lande bei knapp unter 7 Stunden. Sowas kann man für Freunde natürlich schonmal machen. ;)
    Ich drucke unterschiedlichste Dinge auf meinen Druckern. Meistens aber mit 0,2mm Schichtdicke und ein bisschen schneller. Trotzdem kommen öfters erschreckend lange Druckzeiten zustande. Für einen "Groot-Blumentopf" würde ich jetzt keine Massenproduktion starten wollen. :LOL::ROFLMAO::LOL:



    Baumstruktur läßt sich besser entfernen und spart, soweit mir bekannt, auch Material.
    Hast du den Körper liegen gelassen, so wie die Datei kommt?
    Auf die obere Kante gestellt sollte es auch funktionieren. Benötigt dann weniger Unterstützung, aber einen Brim und langsame Druckgeschwindigkeit.


    SolKutTeR: Beiträge zusammengefügt
     
    #46 Blitzparker, 12. Juli 2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Juli 2019
    Cyber733 gefällt das.
  6. Ja ich druck liegend,hatte es auch schon aufgestellt hab mich aber dann doch nicht getraut.
    Naja jetzt rackert er ein wenig länger,ich hoffe das Ergebnis passt dann wenigstens.
     
  7. Mal eine andere Frage, wenn ich zB den I3 Mega mir hole und dann etwas größeres Drücken will, z.B. Einen Lensholder für die Pimax, kann ich diesen dann auch in 2 Teilen drücken und z.B. Später zusammensetzen oder ist davon eher abzuraten ?
     
  8. Damit habe ich noch keine Erfahrung und kann nichts verlässliches sagen, sorry.
     
  9. Ja, kleben ist kein Problem. Ist sogar gängige Praxis bei kleinen Druckern.
     

Diese Seite empfehlen