Feel Three - Revolutionäre & erschwinglicher Motion Simulator

Dieses Thema im Forum "VR Sitze und Laufbänder" wurde erstellt von SolKutTeR, 3. August 2014.

  1. [​IMG]

    Feel Three
    Eine weitere Peripherie, um ein VR-Erlebnis zu intensivieren.
    Viele Information stehen noch im Raum, die darauf warten enthüllt zu werden.
    Wobei man auf der offizielen Seite so gut wie alles erfährt, wie die aktuelle Entwicklung verläuft.
    Bereits jetzt wird an spezifischen Updates/Plugins für diverse Grafik-Engines gearbeitet.

    Derzeit wird eine Kickstarterkampagne vorbereitet !
    Diese dann gewisse Infos zu z.B Hardware oder dem Preis, veröffentlicht.





    Zumindest wissen wir nun, was Darth Vader in seiner Box damals so getrieben hat.^^
    [​IMG]
     
    Herrle gefällt das.
  2. Hm, "erschwinglich"... heißt so viel wie, es ist bezahlbar... nach dem man einmal kräftig geschluckt hat. ^^

    Die grundsätzliche Idee ist aber schon nicht schlecht, die erkennt man ja sofort, eine Kugel die auf motorbetriebenen Rollen liegt und so in alle mögliche Richtungen gedreht werden kann. Das Ganze sieht auch recht kompakt aus. Das Konzept sieht schon recht günstig herzustellen aus.

    Viele bisherige Lösungen in die Richtung waren ja doch sperriger und teurer allein von der benutzten Technik her. Bin gespannt.

    Selbst wenn es noch zu teuer sein sollte, könnte es wegen der Kompaktheit für VR Arcaden interessant sein.
     
  3. Ich habe ja bald Urlaub und da mein DK2 erst nach mein Urlaub (2.3.August Woche) ankommt werde ich mich damit beschäftigen: ich werde mir ein Simulator selber basteln ^^ mal sehen ob ich es hinkriege :unsure:



    capture-20140803-183146.jpg

    Material: PVC Rohre,Rollen und schrauben
    Kosten: Schätze mal so um die 150€
     
    #3 Cmdr.ECO, 3. August 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. April 2016
  4. FeelThree haben für ihr Projekt eines very affordable motion simulator über die Patreon Plattform eine Vorfinanzierung für eine kommende Kickstarter Kampagne gestartet:

    https://www.patreon.com/feelthree

    Mehr Infos hier:
    http://www.feelthree.com

    Ich mag das Konzept, auch wenn es sicher nicht perfekt sein wird, etwa die Neigung das vorne tiefer wäre als hinten scheint kaum möglich - egal, ich habe mal unvernünftigerweise patronisiert, ich kann ja nicht dauernd klagen dass so wenig an VR Accessoires auf den Markt kommt und selbst nichts dafür tun...


    SolKutTeR: Beitrag verschoben
     
    #4 axacuatl, 14. Juli 2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. Dezember 2017
  5. Um das hier mal aufzugreifen: und, hat es hingehauen mit den 150,- ?? ;)

    Nein, der Grund, warum ich diesen Ur-alt Thread nochmal hochziehe, ist der, dass sich Feel Three wohl langsam aus der Versenkung erheben - als einer von ganzen 6 (!) Patreon Supportern (der sein Funding seinerzeit allerdings auch nach einem halben Jahr und kaum Infos auf einen kleinen Höflichkeitsbetrag zusammengestrichen hatte) habe ich diese Mitteilung erhalten:

    Full steam ahead

    This Patreon account was an experiment to see how many people would back a project that was mostly still in stealth. Obviously we were hoping that we would be rolling in pledges, but with so little information people are perhaps a little wary.

    This moratorium on information is about to end. The prototype is nearly ready for the Kickstarter video and we need to start seriously getting the word out before launch, which is now in early 2018. We tried hard all summer to hit early October but got very close. With Christmas just around the corner we now need to hold off and wait for people's wallets to recover. It's not all bad since we're expecting Santa to drop headsets in a million socks next month and this is only good for our campaign.

    We've got a good start and recently hit 60,000 twitter followers, with not a single one bought! Our mailing list and survey is also slowly increasing nicely!

    We apologise for lack of updates, but we had hoped for many more patrons to make it worth our time updating you here, and there are a few competitors who are very interested in what we're doing. It seemed better to keep our cards close to our chests for a while longer.

    We are a small team and since we received funding and moved to London over two and a half years ago our founder has been at the office every single day, including weekends, often working 10-14 hours to hit milestones. Believe us, its coming and we have plenty of failed prototypes to show for it :)

    Thanks for sticking with us!


    Es gibt da halt noch jede Menge unbekannte Variablen, die dies von super-interessant bis völlig hoffnungslos ausschlagen lassen können. Allen voran die Preise des Basis Setups und der Ausbaustufen, und natürlich die Größe des aufgebauten Geräts, aber dann vor allem die Performance: wie schnell reagiert es, Richtungswechsel, etc. um zu wissen ob man das für Space & Flightsims und/oder Space & Flightsims gut nutzen kann.
    Und wie das alles einem Vergleich mit den bereits erhältlichen Motion Sim Rigs standhält.
     
  6. Nee leider nicht :( erstens war es mir zu teuer, hab mich bisschen verschätzt mit material kosten ca. 500€ + Arbeitszeit
    (die frau: was so viel für ein Plastik-Schaukel du spinnst ja wohl...es reicht das du für so ein komische Brille (DK2) schon so viel ausgibst :D da war der Vive noch nicht im Sicht)

    und zweitens durch Umzug in die neue räume hätte es nicht mehr rein gepasst (Sport Geräte haben Vorrang(y))(und roomscale)
    aber ganz weg vom Hirn ist es nicht wer weiß irgendwann...vielleicht...demnächst..:coffee::sleep:.

    oder der General baut mir auch ein Reinnsessel :p
    gaming-chair-3.jpg
     
    axacuatl gefällt das.
  7. So, hatte neulich doch schon was gepostet, wir haben anscheinend zwei Threads dazu ?!

    Jetzt haben sie ein Video eines Prototypen von April via Twitter veröffentlicht:

    https://twitter.com/Feel_Three/status/936413213372989440

    https://twitter.com/FeelThree

    Scheint mir mehr für SpaceSims prädestiniert, für Flug- und Racing Sims fehlt mir etwas die horizontale Ausgangsposition - man sitzt wohl in Neutralstellung eher nach hinten geneigt, damit man bei Abwärtsbewegungen noch Raum hat bevor die Füße in den Boden gerammt werden. Müßte man mal ausprobieren.

    Der Controller oben am Metall-Arm soll wohl dem Ausgleich der Eigenbewegungen des Rigs dienen, damit das nicht der virtuellen Bewegung entgegenläuft (das Cockpit ist ja eigentlich statisch, nur die Kopfbewegungen sollten getrackt werden - aber da die Sensoren sicher zu bewegungsempfindlich wären, um sie am Rig selbst zu befestigen, muß das ausgeglichen werden). Der Arm sieht mir allerdings recht wabbelig aus, aber war ja noch ein früherer Prototyp...
    (und eine Motorrad Simulator sollte damit prächtig funktionieren, schön in die Seite legen; da sind die Füße dann auch nicht das Problem)


    SolKutTeR: Beitrag verschoben
     
    #7 axacuatl, 1. Dezember 2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. Dezember 2017
    SolKutTeR gefällt das.
  8. Der Early Bird Kickstarter Preis der Feel Three Consumer Version wird übrigens 1.700,- € sein - ich bin positiv überrascht, weil ich doch einen wesentlich höheren Preis befürchtet hatte.

    Dafür wird es dann wohl das hier geben - ist aber natürlich alles noch im Fluß, bis die KS Kampagne irgendwann im Frühjahr 2018 wirklich vom Stapel läuft:

    Standard Configuration

    Hexagonal base with three motors/omniwheels. This will be partly assembled and quick to connect together.

    Overhead cable management arm

    1.6m sphere. The user will need to build this from individual curved panels. Will take a number of hours, but will be very simple.

    1.6m Rim.

    Chair base, with tactile transducer (and other electronics) under the seat.

    2 locking arm rests with three degrees movement. Height, angle and forward distance. Tactile transducer in each.

    2 Controller plates which allow the user to quick release their throttle/stick if required.

    4 point harness.

    Elasticated inner sphere cover which stretches around the chair base.

    Adjustable seat plate.

    NO seat. Users prefer to choose their own seats, like their controllers, and these are readily available and inexpensive worldwide.

    Control software with support for 80+ games.

    100% Vive compatible. Rift support depends on their new codebase.


    A standard hemisphere allows ±80-85° pitch and roll, and ±3600° yaw rotation (ie five complete rotations in one direction). Yaw rotations are washed out by other movement.

    Speed is 70-110°/sec, depending on axis, user weight, number of motors and use of peripherals, especially pedals.


    Ich bin schon etwas angefixt, muß ich sagen, allerdings wäre es jetzt auch wichtig, dass die dann irgendwann mal ein paar nicht unbekannte VR Blogger und Sim Racer o.ä. da ran lassen, die das dann aus VR Sicht und aus Sim Racer mit Motion Rig Erfahrung beurteilen können. Werde Mark mal anregen, dass das wirklich einen Riesen Push geben kann (siehe Pimax Kampagne, die ohne die Hands-On Reviews von den meisten Interessenten als komplett unglaubwürdiges Wind-Ei abgetan worden wäre).
    Es wird wohl auch noch einige optionale Add-Ons geben: Pedalstütze, Lenkrad-Stütze, 6 Motoren Konfig (für schnellere Action bzw. bei höhrem Gewicht des Users wohl auch zu empfehlen), extra Panele um größere Winkel zu erlauben, software-gesteuerter Ventilator (=Fahrtwind), usw..
     
    march gefällt das.
  9. Da leuchtet mein Nerdherz :coffee:
    Gab es vor 20 Jahren schon mal. Leider sehr schnell pleite gegangen die Firma.
    Habe die Dinger zu der Zeit verkauft die Dinger und waren sogar relativ bezahlbar.
    Erinnere mich allerdings nicht mehr genau wie die hiessen.
     
  10. Der Startschuß für den Kickstarter soll übrigens im März sein...
     

Diese Seite empfehlen