Feelreal

Dieses Thema im Forum "Weiteres VR Zubehör" wurde erstellt von Skillz, 25. April 2019.

  1. Hmmm. Weiß nicht. Hört sich erstmal ja schon ganz gut an, auch dass da ein bißchen Wind, usw. simuliert wird (nur Vibrationen muß ich am Headset ehrlich gesagt nicht haben).

    Aber abgesehen von den Bedenken, wie gut diese Effekte wirklich die Erfahrung unterstützen, wie passend sie wirken, und nicht am Ende sogar eher störend, ist halt auch der Kostenpunkt nicht ganz unbeachtlich - so ein Aroma Set soll 3 Monate bei täglicher (Consumer) Nutzung halten, sagen wir also mal bei 1-2h am Tag. Ein Set soll später 50$ kosten. Wenn ich das also wirklich nutze, und die Gerüche wirklich täglich aktiviere, dann sprechen wir also schon über 200$ im Jahr. Aber das ist ein Set von 9 Gerüchen - je nach Spiel werden unterschiedliche Gerüche benötigt, also sie haben etwa ein Skyrim Set (nachvollziehbar) sowie ein Beat Saber Set (wie bitte ?! 1: Verbranntes (=Laser), 2. Schweiß - und dann ??). Und für jedes würde man also 50$ pro 3 Monate täglicher Nutzung hinlegen.

    Wenn man davon ausgeht, dass man pro wichtigem Spiel ein eigenes, spezifisch angepaßtes Set haben will wäre die Nutzung dieses Gadgets in der Regel gleich teuer oder teurer als das eigentliche Spiel. Schon in den ersten 3 Monaten, danach wird's nur noch schlimmer.

    Also das schreckt mich schon ziemlich ab.

    Auf der anderen Seite sollte man es vielleicht nicht so platt betrachten: will ich es wirklich bei jedem Spiel täglich nutzen, oder vielleicht doch nur bei ganz ausgewählten (Skyrim: ja ! Beat Saber: WTF, no !) ? Und trägt es dort zu einem besonderen Erlebnis bei ? Dann wäre es das vielleicht wert, jedenfalls für Irre wie uns.

    Was mich alelrdings momentan doch erstmal davon abhält ist, neben der Tatsache, dass Pimax auch ein Scent Modul angekündigt haben (aber wer weiß, wann's kommt und was es taugt), dass da so gar keine Hands-On Revies von unabhängigen Dritten zu finden sind, außer ein paar User Reviews die genauso gut von den Freunden der Gründer sein können. Aber kein Tested, VR Youtuber, nix.
    Und sie sind schon seit 2015 dran, also ist schon solide daran geabreitet worden, könnte man annehmen - aber damals hatten sie eher miese Reviews bekommen, die stehen immer noch als einziges Objektives im Internet. Wenn ich vom Produkt überzeugt wäre, würde ich doch neuere Reviews oder Hands-Ons anstreben, die mir bessere PR verschaffen ?1 Das finde ich schon etwas unglücklich, und es könnte halt bedeuten, dass sie keine besonders positiven Reaktionen bekamen von unabhängigen Testern. Vielleicht auch keine schlechten aber mehr so wie " ganz nett, aber auch noch nicht so richtig der Brüller, bräuchte noch viel mehr Feinschliff, so nur ein kurzzeitiges Gimmick".

    Darum werde ich wohl meine Finger ruhig halten, auch wenn's mich doch eben gereizt hat. Wenn's der Hammer ist, wird man das ja im Mai lesen können, dann muß ich halt 80$ drauflegen beim Kauf, aber wenn's ein Rohrkrepierer ist, dann habe ich 200$ gespart...
     
  2. Die Idee an sich finde ich gut. Jeder Sinn der stimuliert wird hebt die Immersion und verringert mögliche Übelkeit (Naja ok wahrscheinlich nicht bei Gerüchen aber definitiv besser als kein Geruch!).

    Wäre ich allerdings ein reicher Investor der aktiv in VR Investitionen tätigt, würde ich trotzdem kein Pfennig für das Teil springen lassen.
    Ich sehe beim Geruchssinn aktuell keine Priorität. Solange wir Augen / Ohren noch nicht mit dem bestmöglichem Ergebnis befeuern und virtuelles Gehen weiterhin ein Problem darstellt sehe ich für so ein Produkt imo einfach keine Notwendigkeit.

    Also es ist mit Sicherheit ein echt nettes Gimmick und für VR-Spielhallen sicher eine sinnvolle Erweiterung aber im Privatbereich ist das nun wirklich die Nische der Nische. Ich mein da wird wohl nur eine Handvoll an Software mit kompatibel sein, da die Entwickler aktiv hergehen müssen und das in Ihr Spiel implementieren müssen und wir reden hier nicht von ein paar Codezeilen sondern aktives durchgehen des gesamten Spiels und entscheiden welcher Geruch oder welche Temperatur hier simuliert werden soll.

    Das mag für ein Beatsaber klappen, wo man für ein Level ein Geruch definiert, aber andere Spiele haben da haufenweise an Spots die alle bedacht werden müssen.

    Andere Hardware hat zu mindestens die Möglichkeit sich bestimmter Standardschnittstellen zu bedienen. Also Laufbänder können Trackpadeingaben simulieren und Haptikwesten können möglicherweise Spielerschaden erkennen und damit ist die Hardware immerhin Minimal-kompatibel zu jeder Software, aber das Ding geht nur wenn der Entwickler es möchte.
     
  3. Dein letzter Satz ist für mich der entscheidende! Das funktioniert nur wenn es vom Entwickler unterstützt wird und da seh ich in den nächsten paar Jahren absolut kein Potential. Sicher ist es möglich, spiele über Mods, wie Skyrim im nachhinein noch anzupassen.
    Aber ansonsten siehts da meiner Meinung nach mau aus. Oder die machen halt Random Gerüche für zb Beatsaber Songs ( vielleicht Rosenduft für Liebeslieder :love:), aber was soll das dann bringen?
     
  4. Naja, in der Theorie wäre es bestimmt sogar möglich, eine künstliche Intelligenz über das gesehene Bild schauen zu lassen, die die Umgebung interpretiert und dementsprechende Gerüche & Co. anwendet.
    Keine Ahnung wie viel Rechenleistung das zusätzlich abzwacken würde ^^
     
  5. Danke für eure Einschätzung .. dann werde ich es wohl auch erstmal lassen und auf den Release warten.

    Für mich war eigentlich auch hauptsächlich der Wind und Wärme oder Kälte entscheidend .. auch wenn das nichts besonderes sein mag. Hatte damals auch das hier verfolgt.
    https://www.kickstarter.com/project...rtual-reality?ref=discovery_saved_ending_soon
    Der Geruch ist nur eine gute Beigabe (ja eine wirklich teure, hab ich mir auch gedacht). Es wird wohl auch nur in bestimmten Titeln durch Modder Einzug bekommen. Der Entwickler wird darauf nicht aus sein. Bei mir ist eben Skyrim noch nicht angefangen, weil ich noch auf die Boxen und Controller von Pimax warten will/muss und da wäre es schon eine feine Sache gewesen.

    Btw wenn jemand in der Nähe von Erlangen/Nürnberg wohnt und Vive Boxen besitzt, kann er sich gerne mal per PM bei mir melden, wenn er die Pimax 5+ testen will :)
     
    axacuatl gefällt das.

Diese Seite empfehlen