Google kündigt mit Daydream eigene VR-Plattform an

Dieses Thema im Forum "Mobile VR Spiele" wurde erstellt von Marcus, 18. Mai 2016.

Schlagworte:
  1. Auf der I/O-Konferenz hat Google heute die Einführung einer eigenen VR-Plattform names Google Daydream bekannt gegeben.
    Daydream 2.png

    Die Plattform ähnelt dem Oculus Store und wird eine Vielzahl von VR-Experiences und Spiele beinhalten.

    Zahlreiche Hersteller (unter anderem Samsung und HTC) haben bereits Unterstützung auf ihren Geräten zugesagt.

    Daydream 1.png
     
  2. Ganz nett, aber in Summe etwas weniger als ich persönlich erwartet habe.
     
  3. Kein Grund für Enttäuschung... die Reichweite und angekündigten Partnerschaften - auch im Entwicklungsbereich (inkl. EA, Ubisoft, NBA, HBO usw.) - sind wirklich enorm: http://uploadvr.com/google-vr-daydream-ea-ubisoft/

    Google ist in das Thema somit voll eingestiegen und läuft hier Facebook / Oculus erstmal hinterher. Mit der Basis muss das aber nicht so bleiben.
     
  4. Der Controller ist seltsam, sieht aus als würden sie jetzt Casual Games für VR machen. Ob man das wirklich will ? Und das die großen dabei sind hat im mobile Sektor nicht so viel zu sagen.
    Da gefällt mir der Ansatz von Oculus/Samsung besser. Mit einem gescheiten Controller und Positional Tracking hätte ich das spannend gefunden, so weiß ich nicht was das werden soll.
     
  5. Ich finde bis jetzt sieht es nach einem würdigen Nachfolger fürs Cardboard aus. Und wenn es eine günstige bessere Alternative zum Cardboard gibt werde ich nicht meckern. Ein bisschen schade nur, das die Gear VR noch keine richtige Konkurrenz bekommt.
     
  6. Positional tracking kommt doch angeblich bald? :) Und der Controller ist deutlich besser als alles was Cardboard bisher hatte - nämlich nichts. Und auch besser als was die Gear VR dabei hat - nämlich nichts. ;)
     
  7. Bin irgendwie von dem was vorgestellt wurde enttäuscht.. hatte gehofft das sie ein Standalone Headset vorstellen.. nicht nur eine weitere Gear VR Headset Smartphone Hülle.. Hätten sie ein Headset gebastelt und dann dort Android N und Project Tango reingepackt..wäre das so genial geworden wenn ihr mich frägt.
    So hat man jetzt wieder nur Smartphones die man in das Headset packen muss.. was das Gewicht wieder erhöht und einiges mehr.
    Hoffe das da vllt Morgen noch was kommt bezüglich Google Standalone Headset..
     
  8. Also ich sehe es nicht so negativ. Ab Herbst kommt die neue Smartphone-Generation mit neuen Prozessoren und 4K-Displays. Bin recht zuversichtlich, dass das Erlebnis auf dem Niveau der Gear VR oder darüber liegen wird - und gehobenes Einstiegs-VR somit noch verbreiteter wird. In Summe doch sehr positiv.
     
  9. Dito. Und es wird auf lange Sicht die martbestimmende Plattform werden. Ich bin mittlerweile nicht mehr davon überzeugt, dass Oculus Rift und Co. wirklich fliegen. Der Markt wird eher von unten umgekrempelt. Mal schauen.
     

Diese Seite empfehlen