[HTC Vive] Der Bugs & Probleme Thread

Dieses Thema im Forum "HTC Vive / Pro / Eye / Cosmos / Focus" wurde erstellt von axacuatl, 18. April 2016.

  1. Als Pendant zum Oculus Rift Thread...

    Ich fange auch gleich mal an: meine Vive hat irgendwann (nicht von Anfang an) den Sound auch auf den InEars gelassen, wenn ich schon längst aus SteamVR raus war, selbst wenn ich Steam & SteamVR beendet habe. Ich mußte dann beim Lautsprechersetup von Windows 10 meine Lautsprecher erst wieder als Standardausgabegeräte assignen. Und wenn ich dann SteamVR wieder starte, bleibt der Sound natürlich auf den Lautsprechern bis ich wieder anderweitig auf OS Ebene assigne. Falls jemand weiß wie man das verhindern kann, gerne 'nen Tipp abgeben...
     
  2. das gleiche problem habe ich bei meinen audiogeräten unter win 10. Ich hab mir deswegen soundswitch installiert damit ich nicht jedesmal in die menüs rein muß. scheint noch ein problem von win 10 zu sein...
    https://github.com/Belphemur/SoundSwitch/releases
     
    skizz666 gefällt das.
  3. Mir kommt dieses Problem zum Glück sehr entgegen. Ich lasse die Kopfhörer jetzt immer in der Vive stecken da ich am PC sowieso nur mit Headset sitze. Für mich wird das Problem zum Vorteil
     
  4. Ich frage jetzt einfach mal. Die Audioeinstellung im Steam Setup habt ihr aber vorgenommen? Dort kann man einstellen welches Audiogerät beim Starten und beim Beenden von StreamVR verwendet werden soll.
    Bei mir funktioniert das eigentlich prima. Ich musste bis jetzt nur ein mal beim Wechsel zwischen den HMDs und dem PC manuell eingreifen.
     
  5. Gleiche problem bei mir, ich muss den Stecker von der Linkbox ziehen damit der sound wieder aus den Lautsprechern kommt.
     
  6. Die positiven Seiten der VIVE brauche ich ja nicht extra herausstellen, weshalb ich zur Übersicht mal Problemlösungen suche oder wissen möchte ob Ihr diese Probleme auch habt.



    1. Tracking/Aufbau
    ------------------

    Auch bei perfekten Sichten zu den LH Boxen werden die Controller nicht immer ganz korrekt getrackt.
    Wenn man die beiden Controller vorsichtig aneinander stößt gibt es manchmal leichte Differenzen.
    Mal berühren sie sich zu früh, manchmal kann man sie leicht in einander stecken.
    Komischerweise reguliert sich das dann mit der Zeit als wenn steamVR weiß,
    "Nein, zusammenstecken kann man die Controller nicht, das wird justiert."

    Die Lighthouse boxen sollte man wirklich wie vorgeschrieben aufbauen.
    Im Moment habe ich eine Box nur in Höhe von ca. 1.8m.
    Zu 98% passt alles. Die restlichen 2% können einem aber den Tag versauen.
    z.B. geht ein Controller fliegen, oder das Bild bleibt stehen, wackelt etc.
    Ich hoffe das verschwindet wenn die 2. Box richtig aufgebaut ist.



    2. Grüne Pixel.
    ---------------

    Seeehr schwer zu sehen. Selbst in ganz schwarzen Szenen nicht eindeutig.
    Wo man sie SEHR deutlich sieht ist in grauem rauschen. z.B. thBlue das Tiefseelevel mit ausgeschalteter Taschenlampe.
    (Oder bei Tiltbrush in der unteren Hälfte der Standartumgebung.)
    Einfach mit einem Auge umschauen. Da sehe ich ganz klar 5 grüne Pixel im linken Bild.
    Sonst sind sie aber nicht sichtbar.



    3. Steam Meldungen
    ------------------

    Steam meldet mir schon direkt beim starten, dass meine System zu langsam sei?!
    Ich konnte noch nicht feststellen warum. In nur einer "Session" hatte ich heftige Framedrops.
    Nach einem Neustart waren sie weg. Mein System i5 4670, 16GRam, GTX970OC->GTX980



    4. Allgemeine Probleme
    ----------------------

    -Ich muss öfter das Roomsetup neu ausführen weil die Bodenhöhe verstellt ist.
    Das hatte ich bestimmt schon 3x. Dann steckt man 2m unter der normalen Bodenhöhe und kommt nicht wieder raus.

    -Das Kabel ist echt schon ein Krampf, durch die "Starrheit" verdreht es sich recht schnell und wird "kürzer".

    -Einmal hatt ich das Problem, dass ich einen Weitwinkeleffekt hatte. Das Roomsetup war OK, aber alles wie durch ein Weitwinkelobjektiv wirkte; es war unspielbar. Nach einem SteamVR Reset ging es wieder.

    -Einmal hatte ich keinen Ton? Es hatte wohl etwas zu tun, dass kein Monitor angeschlossen war. Just nachdem ich per DVI meinen Monitor ansteckte kam auch wieder Ton.

    -Generell finde ich das gesamt Setup sehr aufwendig für einen alleine.
    Jemand 2. der beim Einstellen des Headsets hilft oder Stream mal neu startet ist sehr viel besser...
     
    #6 CRONOS, 22. April 2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. April 2016
  7. 1. Tracking/Aufbau:

    Ich habe meine Lighthouse Boxen direkt in >2m Höhe an die Wände geschraubt. Also kein Temporärer aufbau über Stative oder ähnliches. Abstand zu beiden liegt jetzt bei 4,5m.

    Bisherige Probleme:
    - Bisher hatte ich es 2x, das der Sync nicht geklappt hat = Neustart von Steam und der Fehler war behoben.
    - Ich finde den "Start" der Boxen aus dem Standby-Modus bei öffnen von SteamVR ziemlich lange. Aber da lässt sich wohl nur Seitens Valve was in Form eines Treiberubdates etwas verbessern
    - Gestern ging eine Box nach beenden von Steam nicht in Standby. Also muss ich Steam wieder öffnen, warten bis die Boxen synchronisiert sind und konnte dann Steam wieder beenden.

    2. Grüne Pixel

    - Ja die sehe ich auch. Waren bei dem ersten Vive DK noch 1000x schlimmer zu sehen und sind leider ein Problem des verwendeten Displays. Man hat das Problem mit der finalen Rift aber gut in den griff bekommen.

    Dennoch müssen die Entwickler drauf achten genau die Farben die dieses "green sparkling" hervorrufen eben nicht zu verwenden. Das Tiefseelevel von theBlu ist ein PERFEKTES Beispiel um sich das "Problem" anzusehen.

    - Auf Lösung brauchst du hier nicht hoffen. Außer es kommt ne neue Revision der Vive.

    3. Steam Meldungen

    - Gestern kam die Meldung es wäre kein Headset angeschlossen. Also SteamVR neu starten und auch das Problem war behoben.

    4. Allgemeine Probleme

    - Gestern hatte ich es aus unerklärlichen gründen, dass in VR bei allen Games der virtuelle Boden nach vorne weggekippt ist. Er hatte einen ständigen Winkel von 20° nach unten. = Neustart alles gut von SVRS (SteamVR Service)
    - Eine zerschossene Boden-Kalibrierung gehörte bei mir am Anfang zum Dauerproblem. Meine Lösung ist zwar nicht richtig, aber ich habe mir angewöhnt, das Roomscale Setup einfach jeden Tag wieder auszuführen....
    - Kabel ist wirklich etwas starr und nervig... nerviger finde ich aber das auf-/absetzen der Kopfhörer... Ein Hoch auf die Rift mit ihrem deutlich dünnerem Kabel und den eingebauten Kopfhörern.
    - Kein Ton hatte ich auch mehrfach obwohl in SVRS eingestellt ist, das die Vive das Ausgabemedium beim Start von SVRS sein soll. Ich habe hier das gefühlt, dass ich beim Aufbau irgendeinen Schritt zu früh/zu spät durchführe und es daher zu den Problemen kommt.
     
  8. Bei mir steht immer: Das VR Headset sendet keine Signale und das lässt sich nur nach mehreren neustarts beheben
    Firmware neu, Sensoren höhe 2.10m, Abstand 4m. Kontroller werden erkannt, Headset nicht...
    Hat wer nen Tip?
     
  9. Bist Du derzeit im Beta Programm, EasyC?
    Steam -> Bibliothek -> Tools -> Rechtsklick auf "SteamVR" -> Eigenschaften -> Reiter "Beta" -> und "beta - SteamVR Beta Update"

    Wenn ja, bekommst Du eine Fehlernummer angezeigt?
     
  10. Eine SteamVR beta hatte ich übrigens vorher drauf. Die lief garnicht und ist immer abgetürzt. Erst nach Deinstallation und des normalen steamvr lief es.
     

Diese Seite empfehlen