Insta360 EVO

Dieses Thema im Forum "180 / 360° Kameras & Zubehör" wurde erstellt von Oimann, 13. März 2019.

  1. Hallo,
    meine Kamera habe ich inzwischen auch erhalten. Leider konnte ich die Kamera noch nicht so viel testen, weil die bestellte SD karte noch nicht da ist und ich mich mit einer kleineren SD Karte (16GB) zufrieden geben muss.

    Die Bildqualität ist ausreichend, zumindest wenn man mit der Oculus go Bilder und Filme anschaut.

    Trotzdem gibt es doch einige Dinge, die mich stören. Dies betrifft allerdings überwiegend Zubehör und Software
    Das sind z.B.
    Fehlendes Display.
    Nutzt man das Smartphone und EVO hat man bereits beide Hände voll.
    Mitgeliefertes "Dreibein".
    Kann man zwar gut als Stativ nutzen, allerdings dürfte dann in der Natur die Evo nicht korrekt in der Wagerechten stehen, was sich negativ auf die Bildqualität auswirken sollte.
    Ein Kugelgelenk hätte ich da schon erwartet. Damit könnte man auch die Kamera besser in der Hand halten.

    Smrtphone Software:
    Das verbinden der Evo mit dem Smartphone ist nicht so einfach und funktioniert -zumindest bei mir- nicht automatisch, wenn man einmal verbunden hat. Ich muss da immer wieder neu verbinden, mit Kennwort etc.
    Warum Bluetooth und Wifi notwendig sind ist mir auch nicht klar. Und schon gar nicht, weshalb die Software auf die Kontakte und den Ort zugreifen möchte.
    Leider kann man bei der Smartphonesoftware das Smartphone nicht drehen.

    PC Software:
    Da die gespeicherten Dateien im bestehenden Format nicht direkt genutzt werden können, muss leider immer erst die PC-Software zwischengeschaltet werden. Oder kann man das auch direkt mit der Smartphonesoftware realisieren????
    Leider ist es auch nicht möglich mehrere Filme aneinander zu schneiden. Dafür muss man wohl nochmals eine zustäzliche software nutzen.
    Wenn jemand eine solche kennt, die nur die einzelnen videos aneinander reiht, ohne neu zu codieren, wäre ich für einen Tipp dankbar.
    Ich mache allerdings keine 360 Grad videos, sondern ausschließlich 180 Grad Stereo videos.

    @axacuatel: in welcher Software wird "die automatische Aussteuerung des Horizonts" von der Du geschrieben hast durchgeführt?
    Was mir aufgefallen ist, Wenn die Entfernung korrekt ist, dann sind die "nahen Objekte" leider nicht korrekt. Besonders an den Seitenrändern. Da fängt man dann an zu schielen. Evtl hängt das aber auch mit der Verzerrung des Bildes zusammen und lässt sich gar nicht beheben.

    Ich hoffe, ich hab jetzt nicht zu viel "gemeckert". Evtl lassen sich ja alle bemängelten Punkte im Laufe der Zeit beheben.

    Gruß
    Gerd
     
  2. Das mit dem Dreibein und der Waagerechten ist für deinen Einsatzzweck, 180 Grad, veilleicht relevanter, bei 360 Grad erübrigt es sich ansich ja, weil du ja eh schlicht alles drumherum aufnimmst. Die PC Software schmeißt dir dann ja ein Photo bzw. Video raus, und da ist es immer schon so ausgerichtet, dass der Horizont mittig und horizontal verläuft, egal wie ich die Kamera bei der Aufnahme gehalten habe - ich habe so eine Teleskopstange dazugekauft, mit der ich die Kamera auch schon mal einfach so irgendwie irgendwo reinhalte, und danach ist der Boden dennoch schön unten und die Decke/Hmmel oben.
    Auf zwei Sachen sollte man bei 360 Gard Aufnahmen aber doch achten:
    1. Dass man die Linse auf der Seite mit dem vollen Schriftzug auf das ausrichtet, was man direkt mittig vor sich sehen will, wenn man das Bild später betrachtet - meistens gibt es ja doch einen Mittelpunkt einer Szene...
    2. Das man, wenn man die Kamera einfach so schräg irgendwo rein hält, da natürlich dann schon entsprechend den Saum/unsauberen Übergang, den es manchmal gibt bei dem Stitching, schräg und u.U. an einer Stelle, die für die Aufnahme wichtiger war.
     
    Vollgerd gefällt das.
  3. Hallo,
    ich habe jetzt noch ein paar Tests gemacht. Mit Bildern in 180° Stereo. Die Bildqualität ist ehrlich gesagt nicht so berauschend. Auf dem Smartphone sehen die deutlich schärfer und Kontrastreicher aus, als auf der Oculus go. Ob das an der extremen Vergrößerung der oculus liegt?

    Ein weiteres Bearbeitungsproblem ist mir auch wieder aufgestoßen.
    Bei HDR Bildern werden drei Bilder erstellt, die über die Smartphoneapp? wohl zu einem Bild zusammengeführt werden.
    Kopere ich das HDR Bild von der EVO auf den PC bekomme ich diese drei Bilder. Diese müsste man dann wohl wieder zu einem Bild mit höherem Kontrast zusammenfassen. Da gibt es in der PC Software aber keinen Auswahlpunkt. Also ist da wieder eine externe Software notwendig.
    Auch hier meine Frage: Kennt jemand eine Software mit der das machbar ist?

    Leider gibt es hier im Forum kein Untermenü, wo man solche Fragen -Bearbeitung von Filmen und Bildern- unterbringen kann.

    Gruß
    Gerd
     
    Tokat gefällt das.
  4. Hallo,
    Habe jetzt auch die Insta 360 Evo...und gleich 2 Stück davon auf einer kleinen Fotoschiene im 180 Grad 3D Modus Rücken an Rücken...
    dazu noch der top stabile Selfistab...unten dran geschraubt ein Zoom VR Micro für 360 Grad Ambisonic Sound...denn die eingebauten Micros finde ich sehr schlecht...

    Zur schnellen Sichtung des Materials streame ich die 180 Grad Videos in die Oculus Go oder bald in die Quest...

    Am besten natürlich vom PC mit der Pimax 5K+ ...großes 180 Grad FOV...
    Kann mich garnicht satt sehen an meinen eigenen 3D VR Videos...:cool::D

    Sehe mir abwechselnd die Sicht nach vorne und dann nach hinten an...wo ich dann selbst mit meiner Freundin zu sehen bin...
    Deshalb ist mir 360 Grad eben nur in 3D schon sehr wichtig...
    Zur Zeit für Consumer leider nur so machbar...ist aber ein guter Kompromiss gerade bei 180 Grad 3D in 5.7 K hat man die bestmögliche Schärfe...
    Ich kann natürlich auch mit Premiere alles in 360 Grad 3D zusammen schneiden bzw. vernähen...aber dann auch nur in 5.7 K und ich verliere die halbe Auflösung...habe noch keinen Weg mit Premiere gefunden 2x 5.7 K zu vernähen...sowie (noch)keinen VR Player der das abspielt...

    Es gibt ein YouTube Video wo jemand behauptet das an den Seiten angeblich alles flach in 2D würde...
    aber das kann ich nicht bestätigen...!!!

    Wenn ich mal die Zeit finde werde ich mal ein paar 3D VR 180 und 3D VR 360 Grad Videos hochladen...
    z.b. vom Hafengeburtstag oder Schlagermove in Hamburg...immer wieder ein tolles Mittendrin Gefühl bei totaler Feierstimmung...
    der Leute...(y):D(y)
     
    axacuatl gefällt das.
  5. Hallo Thomas,
    An eine zweite EVO um 360° Videos zu erhalten, habe ich auch schon gedacht. Aber nur theoretisch, denn das sind ja gleich mal 500,00 Euro zusätzliche Kosten plus die Ausgabe für ein Schnittprogramm das das auch händeln kann.
    Das was Du zur Zeit machst geht auch mit einer EVO. Man dreht die Kamera einfach um 180 Grad und macht dann das zweite Video, oder man dreht die Camera einfach während der Aufnahme um 180 Grad.

    Du schreibst, mit Premiere könne man die beiden Videos in 5,7 K zusammennähen.
    Kann man in Premiere tatsächlich ein Video im MP4 Format mit der Ausgabe von 5760x2880 abspeichern? Das ist ein Format 2:1.
    Würde mich mal interessieren. Ich habe leider nur Magix Premium und das noch aus dem Jahr 2016. Da bekommt man für das MP4 Format bestimmte Auflösungen vorgeschrieben und die haben alle das Format 16:9 .

    Die Evo selbst verwirrt mich von Tag zu Tag mehr. Gestern konnte ich einige Videos mit der PC-Software nicht konvertieren.
    Fehlermeldung: Error: Cannot allocate memory(Send Packet).
    Auch sind einige Aufnahmen gleich fehlgeschlagen. (Das sieht man aber nur, wenn man mit dem Smartphone aufnimmt)
    Einige Aaufnhmeformte werden mit dem Smartphone während der Aufnahme gar nicht angezeigt. Z.B. HDR. Der Rest sieht auf dem Smartphone während der Aufnahme grauenhaft aus.

    Ich weiß nicht. Bin ich der einzige hier der Probleme hat?

    Gruß
    Gerd
     
  6. Hallo Gerd,

    Premiere CC 2019 hat einen VR Modus und rendert alles auch in Original Auflösung 5.7 K...

    Du kannst die Vollversion 7 Tage kostenlos testen...Es gibt aber auch YouTube Videos wo erklärt wird wie man diese 7 Tage wieder auf 0 setzen kann...oder ganz freischalten...

    Vielleicht ist Deine Mircro SD zu langsam...so war es bei mir...dann gibt es Aussetzer...am besten sind die Sandisk Extreme...habe mir gerade 2x 256 GB Samsung Evo gekauft...die sollten eigentlich schnell genug sein...brechen manmal doch das Video bei der Aufnahme plötzlich ab...mit 128 GB Sandisk Extreme hatte ich nie Aussetzer...

    Zum Rest antworte ich mal später...keine Zeit mehr...

    3D-VR Grüße
    Thomas:)
     
    Vollgerd gefällt das.
  7. Hallo Thomas,
    danke, dass Du mir trotz Stress schon ein par wegweisende Tipps gegeben hast.
    Ich erstelle ja S3D-Bilder und videos schon seit einigen Jahren, habe also dort schon einige Erfahrungen, muss aber feststellen, dass man für VR doch noch etwas umdenken muss.
    Bei den fehlgeschlagenen Aufnahmen hatte ich auch schon die SD-Karte im Verdacht. Die ist schon einige Jahre alt.
    Gestern ist auch die neue SD-Karte angekommen (keine Sandisk) habe seit her auch keine Aussetzer mehr.
    Um mehrere Videos zusammenzukleben habe ich den MP3 Joiner gefunden. Der codiert nicht neu, sondern klebt nur die verschiedenen Videos zusammen. Allerdings müssen die auch die gleiche FPS haben und ein bzw. ausblenden kann man da auch nicht.
    Evtl probiere ich auch mal Premiere aus.

    Naja, das Experimentieren geht jetzt erst mal weiter.

    Gruß
    Gerd
     
    Thomas-3D gefällt das.
  8. Hallo Gerd,

    Ich glaube Du warst auch mal im Stereoscopic Forum von Werner Bloos...oder?

    Welche SD Karte Marke hast Du denn gekauft?

    Unter " MP3 Joiner " finde ich keine Software für Videobearbeitung...scheint nur für MP3 Audio zu sein...ein Zusammenkleben ohne Neuberechnung wäre schon interessant...

    Gruß
    Thomas
     
  9. Wieso nicht neu rendern?
    ich habe Versuche gemacht mit meiner 9er Version von Vegas-Video und dem Plugin NeatVideo.
    Man kann leider nur in 4k rendern, auch die neueren Versionen von Vegas Video unterstützen kein 5k.
    In der Vive kommen die gerenderten 4k besser als dei original 5k von der Camera.
    Man sollte beim neu rendern dann beim exportieren in der Insta-Soft die höchste Bitrate einstellen.
    Ich finde wir haben mit der Insta360EVo ein super Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Die 8 oder 10K cameras von Insta haben ja auch einen stolzen Preis.
    Dann brauchen wir aber auch VR-Brillen mit 4k Pro Auge.
     
    #29 VrGad, 24. Juli 2019
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2019
  10. Hi,
    ich habe auch die Evo, weiß jemand wie ich die Fotos auf der Rift S anschauen kann so dass ich auch einen 3D effekt habe. Ist dass überhaupt möglich?
    Grundsätzlich wie bearbeitet ihr die Fotos nach?
    Mit welchen Medium schaut ihr euch die Fotos an?

    Danke schon mal für eure Antworten. :)

    Gruß Markus
     

Diese Seite empfehlen