Kabelführungen für Standing Experience

Dieses Thema im Forum "Weiteres VR Zubehör" wurde erstellt von axacuatl, 11. August 2015.

  1. macht Euch mal nicht so viel Gedanken ums Kabel, alles Gewohnheit.
    OK, beim VFX hatte man noch den "Vorteil" das man nach unten raus schauen konnte,
    hatte aber immer im Dunklen + Monitor gespielt.

    was aber an kabel Systemen auf dauer echt nervt, man muss sie doch sehr oft entwirren.
    abziehen vom PC, glatt ziehen, anstöpseln. da ist es dann recht hilfreich kurze Adapterkabel vor dem MB / GraKa
    zu benutzen.

    es ist auch ein Unterschied ob man in Socken oder in Schuhen spielt.

    edit: jeder Anbieter sollte das Kabel nicht all zu knapp beilegen.
    kann mit gut vorstellen das 360 nicht nur ein mal in die selbe Richtung auf einem Drehstuhl verwendet wird.
     
  2. weiß ja nicht wie ihr das im Moment macht. Ich habe bei mir zumindest eine Überkopf-Lösung, denn sonst sind mehrfache 360°-Drehungen schwer möglich. Ist zwar auch noch nicht das gelbe vom Ei, aber kann später mal Fotos vom Wandhalter und Ausleger machen. Kann damit im Moment ganz gut leben. Ob das auch für den CVs reicht, wird sich noch rausstellen :D
     
  3. hehe, hatten wohl die selben Gedanken, egal ob von oben oder unten,
    lang und weich muss es werden ^^
     
  4. http://winfuture.de/news,89640.html
    Da ich leider die 5x5 Meter nicht ausreizen kann, wird das Kabelgewirr nicht so großen Einfluss haben. Aber dennoch werde ich unter meinen Schreibtisch eine Kabelhalterung/Klemme festschrauben, damit das Kabel nicht nur am Boden schleift.
     
  5. Hier ist noch Artikel von Gamestar auf Basis der oben genannten Quelle. Die Kommentare finde ich besonders interessant. Diese zeigen wieder, wie wenig viele über VR wissen. Das vergisst man immer wieder wenn man sich hier im Forum rum treibt.
     
  6. Hab mal Fotos gemacht.

    Bild 1: So steht das DK2 gemütlich im Regal und der Wandhalter auf 2,20m Höhe ist angeklappt.
    Bild 2: Headset wird genutzt und der Wandhalter mit 2 Gelenken wird ausgeklappt.
    Bild 3: Die Anschlüsse / USB- und HDMi-Verlängerungen.
    Bild 4: DK2 mit ein Kabelhalter im USB-Port damit die Kabel etwas hoch gehalten werden.

    Der Halter lässt sich beliebig verstellen, damit man die richtige Position für stehen und sitzen anpassen kann.
    Die Kabel werden durch das Leerrohr geführt, damit man die Kabellänge variieren kann.
    Dieser Kabelhalter im USB-Port ist ein Stück eines alten USB-Ventilators mit Schwanenhals. Wenn die Kabel nur rumliegen nerven die am Kopf und so werden die gut geführt.

    Ist natürlich bei weitem nicht perfekt und damit kann man auch keinen 4 oder 5m-Bereich abdecken, aber zumindest nerven einen die Kabel nicht mehr und man kann sich mehrfach drehen ohne sich Gedanken über die Kabelführung zu machen.

    [​IMG]

    vr-halter.jpg
     
  7. Super Konzept DiDi ! (y)
     
  8. Schonmal sehr schön ! Aufgrund der Höhe nehme ich an, dass Du es auch für die standing experience so eingerichtet hast - kannst Du etwas dazu sagen, wie es ist, ob es so gut funktioniert, wenn Du Dich vom Arm weg- und wieder zurückbewegst oder ergibt sich das in dem Zimmer nicht so wirklich ?
     
  9. ich hoffe mal das Tests zur Performance bei Verlängerungen präsentiert werden oder mal eine max. Länge angegeben wird.
    Oculus scheint ja 4 / HTC 5 mtr. Kabel mitzuliefern.

    für mich mind. um die Hälfte zu knapp.

    bin schon am überlegen ob ich nicht doch ein Laptop auf den Rücken schnalle und evtl. nur UPS verlängere.
    soll ja mehr als 1 Std. halten.

    so was simples in der Richtung + exrta Kühlung für die GraKa.

     
    #40 VFX1.VFX3D, 14. Januar 2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. April 2016

Diese Seite empfehlen