Kurzes REGELWERK zur Nutzung dieses Forums. Vor allen Aktivitäten BITTE LESEN!

Dieses Thema im Forum "Marktplatz" wurde erstellt von Marcus, 6. Dezember 2015.

  1. sry.. ist Software ,fällt damit unter unsere Regeln und würde hier entfernt werden.
     
  2. SteamAccounts verkaufen ist laut deren AGBs verboten! Du und der Käufer könnten dann jederzeit gesperrt werden. Ich würde es nicht machen!
    Nur mal so als Tipp!
     
  3. Also Ebay ist für mich als Verkäufer nicht unsicherer.
    Und auch hier kann ich an einen Betrüger geraten.
    Bei Ebay ist die Registrierung zumindest etwas aufwändiger.
    Abgesehen von den schon hohen 10% ("der Zehnte") muss man ganz offen sagen, warum sich die Mühe machen es in Foren anzubieten, wenn es länger dauert, aufwändiger ist, und man evtl. weniger bekommt als bei Ebay?
    Ebay geht sehr schnell, und bietet gewisse Sicherheiten.
    Ich versuche Ebay auch als Verkäufer zu vermeiden.
    Warum sollte Ich HIER z.B. vorab versenden?
    Warum sollte hier jemand an mich einfach vorab verschicken?
    Um so höher der Endpreis, um so höher auch die PayPal-Gebühren.
    OK, die würden auch hier anfallen. Ist schwierig.
    Ich biete gerne in den Kleinanzeigen an, und wenn jemand Versand will halt Überweisung oder PP zu Lasten des Empfängers.
    Aber Ich versuche hier auch alle Sicherheiten zu bieten was meine Identität angeht. Videochat, Festnetztelefonie etc..
    Oder auch eine kurze anfrage an mein Konto dort. Ich bestätige das, und jeder weiß, das ist der mit über 450 Bewertungen, "100%", und Mitglied seit 1999.
    Ich würde auch an den Betreiber hier eine Kopie des Ausweis senden.
    Ja, mittlerweile ist das Verbot wohl Geschichte.
    Die hatten oder haben wohl Angst man könne mit genug Nummern in Relation zu Name etc. das System knacken und einen Generator schreiben (so wie bei Seriennummern für Software). Man kann da ja die Nummer unkenntlich machen, oder auf einem Videochat abkleben.

    Wir wollen doch hoffentlich alle die "Gebühren sparen".
    Außerdem gönne Ich es Ebay nicht. Was aber nicht heißt dass Ich nicht selbst dort kaufe.
    Ebay hat Kijiji wohl nur gekauft, um die Kleinanzeigen halbwegs zu kontrollieren. Sieht man schon daran dass die da z.B. viel weniger Kategorien haben, die guten Suchfunktionen ( kombination von Suchbegriffen, Klammern etc.) nicht funktionieren.
    Gerade so viel dass die Konkurrenz nicht groß wird, aber nicht zu viel, um Ebay nicht zu gefährden. Zum Kotzen.
    MyHammer ist auch so ein Fall. Erst groß Werben, und wenn man den Markt quasi beherrscht, dann die teuren Abos einführen.

    Ich fände es gut, wenn so ein Gigant wie Facebook all diese Firmen das Zittern lehren würde.
    Facebook ist DAS Soziale Netzwerk. Der zentrale Ort für Viele. Wäre DER Ort wo man auch Auktionen und Sofortkäufe anbieten könnte.
    Kostenlos. Dann könnte Ebay evtl. schnell einpacken. Schön mit TV-Werbung beworben.
    Das Gleiche mit der Vermittlung von Arbeit. Keine "Jobs", nichts auf Dauer, sondern Aufträge.
    Ohne Gebühren, mit Nachweis von Qualifikationen, aber OHNE Aussperren von Menschen ohne Qualifikationen.
    Irrelevant was die Handwerksmafia davon hält.
    FB will jetzt wohl Funktionen zur Partnersuche integrieren. Evtl. schadet es ja den kostenpflichtigen Anbietern.
    Ich hatte zuvor schon geäußert, dass sie solche Funktionen eher für Menschen gleicher Interessen gut fände.
    Auch ganz konkret für bestimmte Aktivitäten.
    Dafür würde Ich auch Cambridge Analytics einen Psychotest über ein paar Stunden ausfüllen...



    Was die Regeln in diversen Foren angeht, da gibt es echt mitunter schräge Regeln, einfach wegen des mitunter nicht mal erkennbaren Zweck.
    Das hier ist nachvollziehbar. Ja, evtl. kann man sogar etwas mehr machen.

    Im einen Forum ausdrücklich nur im Strang, hier ausdrücklich nur per PN... Ich habe keine Probleme mit beidem.
    Exklusivität (nirgends anders) ist daneben, Verlangen dass dahin verlinkt wird, "naja", Ausschluss von Kleinanzeigenseiten macht überhaupt keinen Sinn...


    Und es zugleich bei Ebay als Auktion anbieten fände ich nicht OK. Als Sofortkauf schon. Aber eher wegen der Bieter bei Ebay.
    Und man darf nicht vergessen, bricht man eine Auktion ohne echten Grund (defekt...) ab, hat der Höchstbieter das Recht zum Abbruchpreis. Auch wenn das ein €3000-Nootebook für €250 wäre. Siehe das "Fahrradsattel-Urteil". Verkäufer sagte nein zur Abbholung, verkaufte an Anderen, Käufer klagte, bekam Recht, Verkäufer musste statt den zwei Satteln für Ich glasube um €7 den Neukaufwert zahlen. Also evtl. 50 für beide Sattel.
    Dazu noch die Hunderte oder über €1000 Gerichtskosten.
    Nein, der Verkäufer hatte Abholung nicht aktiviert.
    Aber nach Deutschem Recht (BGB) ist das irrelevant.
    Abholung ist IMMER möglich, wenn sie nicht ausdrücklich ausgeschlossen ist. Egal ob es eine extra Abholoption gibt.
    Es gilt im BGB nur aktives "Opt-Out".
     

Diese Seite empfehlen