MOBIL-VR, VIEW Master, Cardboard und andere Plasitik und Papier HMD

Dieses Thema im Forum "GearVR / Daydream & Cardboard" wurde erstellt von Jiri, 26. Juni 2014.

  1. Das Video hat irgendwie nicht unter die anderen gepasst und ich will nicht für jeden einzelnen Plasitik und Papier Klon von Cardboard und Co einen Sammelthread auf machen.


    Aber es ist eine nette Idee die alten Viewmaster mit den neuen zu vergleichen. Besonders mit "älteren" welche den alten View Master bereits kannten. Dies wäre einer der besten Möglichkeiten wie man "älteren" die VR Technologie näher bringen kann: "Erinnert ihr euch an... und nun mit bewegten Bildern *bumm* VR".
     
    #71 The_Real_Black, 31. Oktober 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. April 2016
  2. Gibt es einen Vergleich der diversen z.B. bei eBay erhältlichen besseren "Cardboard"-Versionen?
    Also nicht aus Pappe, sondern Kunststoff.
    Ca. €2,62 für das Pappteil mit Linsen, Band etc., aber ab etwa €9 gibt es Kunstoff.
    Die für ~€9 hat eine auffallende Ähnlichkeit vorne mit der OR DK (1 würde ich sagen). Mit den zwei Dreiecken rechts und links in die Mitte zeigend.

    Evtl. auch schon mit Verbesserungen wie sie Cardboard 2 einführte. Das konnten die besseren Nachbauten ja auch schon vorher, wenn sie wollten.
    Empfehlungen?
     
  3. falls Du auf den Preis von 9 EUR / $ aus bist denke ich nicht das es da Vergleiche gibt.
    gibt ja Hunderte von Anbietern (Pappe)

    bei 9 EUR Plastik Versionen, hätte ich da meine Zweifel, das die Linsen was taugen.

    aber die VR-Nerds suchen doch Themen.

    - welche günstige CB Version kann man Schulen / etc. empfehlen.
     
  4. Hallo liebe Forum-Gemeinde :)
    Seitdem ich die Google-Cardboard auf der Arbeit mal ausprobieren konnte, bin ich total interessiert an dem Thema "Virtual Reality". Da es für mich anfangs nur spielerei sein soll, sollte es natürlich eine günstige Brille sein und bin daher auch bei der Google Cardboard hängen geblieben (alternativen gibt es aber auch).

    Jetzt habe ich aber eine ganz entscheidene Frage, die mich noch vor dem Kauf abhalten könnte oder mich dazu bringt, mehr Geld in eine Brille zu investieren:
    Ist es möglich, dass ich irgendeine App oder eine Art Programm (oder was-auch-immer) auf meinem Smartphone (Galaxy S6 Edge+) haben kann, die meinen Bildschirm automatisch teilt und ich mit der Brille dann den Bildschirm wieder als ganzes sehen kann? Ein 3D-Effekt ist mir da sogar noch egal. Die Idee, die ich dabei habe, ist die, dass ich meine PS4 auf mein Galaxy streamen kann und dabei den Bildschirm quasi vor den Augen vergrößere. Das wäre eine interessante Alternative, wenn meine Frau parallel was im Fernsehen gucken möchte ;)

    Gibt es eine solche App bzw ein solches Programm, dass der Bildschirm geteilt wird?
     
  5. Ganz ehrlich: Wenn Du ein Galaxy S6 Edge+ hast, investiere die 99€ und kauf Dir eine GearVR, da hast Du nicht nur jede Menge guter Apps mit bei, das CradBoard wirst Du danach nie mehr ansehen wollen ^^

    Selbst Wenn Du eine App findest, die den Stream Deiner PS4 per geteiltem Bildschirm auf Deinem Klugfon wiedergibt, befürchte ich, dass die Verzögerung einfach zu groß wäre.
     
  6. Ja die Original Brille von Samsung habe ich auch gesehen ;) da habe ich nur große Sorge, dass ich vielleicht zeitnah das Interesse am Thema VR verliere und die Brille bzw. 99€ umsonst ausgegeben habe. Daher erstmal "klein anfangen".

    Ich habe mich auch noch nicht so wahnsinnig mit dem Thema beschäftigt... abgesehen von all den spielerischen VR Apps, die es im PlayStore gibt, was kann ich sonst noch alles mit Smartphone und passender Brille machen? Stichwort "Augmented Reality". Die meisten Brillen haben ja eine Ausspahrung für das Smartphone, doch so über das Wochenende habe ich jetzt nichts finden können, dass ich z.B. trotz Brille das Zimmer sehen kann.
     
  7. Es kommt halt immer darauf an was man für Erwartungen hat und was man machen will.
    Die Cardboards oder auch alle anderen passiven Handyhalterungen sind zwar ok, um den Anwender einen kleinen Schritt Richtung 3D und Headtracking zu zeigen. Doch ich persönlich bezeichne das nicht als VR und kann mir auch keine längere Nutzung vorstellen. Die einzige am Markt verfügbare Möglichkeit mit einem Smartphone VR etwas längerfristig zu erleben ist die Samsung GearVR. Da du bereits ein S6 hast, wäre es fast schon Verschwendung, wenn du diese Möglichkeit nicht nutzen würdest.
    Was bei Mobile-VR immer fehlt, ist die entsprechende Rechenpower und positional Tracking. VR startet erst 2016 zu richtig und im Moment muss man viele Abstiche machen, doch wer Mobile-VR mit einem S6 möchte, soll die GearVR nutzen oder es ganz sein lassen. 99€ sind übrigens ein Schnäpchen, denn im Gegensatz zu allen anderen Haltern steckt da richtige Technik drin (Sensoren und Software von Oculus, Touchpad und Zugang zum Oculus-Store).

    Zur deiner Frage nach streaming der PS4. Kurz gesagt NEIN. Technisch möglich, macht aber wegen den Einschränkungen keinen Sinn, darum ist mir auch niemand bekannt der das entwickelt. Die Hersteller bevorzugen da einen ganz anderen Weg.
    Für die PS4 kommt im Q2-2016 die PSVR mit exklusiven VR Titeln.
    Für die XB1 wird im Q1-2016 streaming aller XBox-titel zur Oculus Rift über W10 möglich sein.
     
  8. Du musst die Gear Vr ja auch nicht verstauben lassen wenn du sie wirklich nach einem Monat nicht mehr möchtest. Auf Ebay z. B. wirst du immer noch einen guten Preis bekommen.

    Gesendet von meinem A0001 mit Tapatalk
     
  9. Die 99 Euro verschaffen Dir qualitativ einen Quantensprung und solltest Du unbedingt investieren. Das gilt übrigens doppelt, wenn Du Brillenträger sein solltest, da Du diese bei der Gear weglassen kannst und sich ggü. dem Cardboard dann Dein bei der Gear ohnehin schon größeres Sichtfeld nochmal vergrößert. Abgesehen davon, dürfest Du die Gear ohne Probleme für >80 Euro bei Eaby abstoßen können - also nix mit Geld verbrannt oder sowas... :)
     
  10. Also mit so vielen hilfreichen Beiträgen habe ich nicht gerechnet! Vielen lieben Dank an auch alle! :)
    Dann werde ich eurem Rat mal folgen und die Samsung Gear VR in Betracht ziehen. Über die werde ich mich jetzt mal informieren und schauen, was man alles mit der machen kann und ob die für die Zukunft auch "länger haltbar" ist.
     

Diese Seite empfehlen