MOBIL-VR, VIEW Master, Cardboard und andere Plasitik und Papier HMD

Dieses Thema im Forum "GearVR / Daydream & Cardboard" wurde erstellt von Jiri, 26. Juni 2014.

  1. Hey Leute. Ich stelle im Zuge meines Studiums einen Behälter (der von uns Ausgelegt wurde) auf der Cologne Process Engineering Conference vor (eine Veranstaltung der TH Köln). Dazu wird ein Poster erstellt. Dort ist eine Abbildung unseres Behälters gezeigt.
    Jetzt habe ich mich gefragt, da es ein CAD Modell ist, kann man es irgendwie auf das Cardboard bringen? Am besten ohne Pc da es schwer wäre einen solchen dort zu platzieren. Damit könnte man sich das Modell besser anschauen (und die Professoren kommen mal mit "VR" in Berührung).

    Edit: Hier noch ein Bild damit ihr seht was ich meine.

    Behälter.jpg
     
  2. Ich glaub so leicht wird das nicht.
    Du brauchst eine App für dein Smartphone die ein 3D Model einlesen kann und es dann im passenden Format fürs Cardboard ausgibt.
    Zweite Möglichkeit die mir einfällt ist mit Hilfe von Unity eine Kamerafahrt um das Objekt zu basteln, ich mein mal gelesen zu haben die kann eine App für Android und ios erzeugen, so könnte man es von allein Seiten sehn aber nicht selber bewegen. Voraussetzung ist natürlich das Unity auch was mit den CAD Datei anfangen kann.
    Nur leider kenn ich mich selber nicht damit aus also keine Garantie das meine Antwort hilfreich bzw. richtig ist ;)
     
  3. Ich les mich mal ein soll ja nur ein Feature sein :) danke schonmal
     
  4. Man kann sich auch mal Blender und BlenderVR anschauen, ist beides Freeware und damit lässt sich schon so einiges anstellen.
     
  5. ohje. Immer mehr Papiermüll verwandelt sich in Marken-VR :mad:

     
    #85 GeneralDiDi, 24. Februar 2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. April 2016
  6. @Haaalolo: Vielleicht hilft dir folgende Platform weiter zaak.io Dort gibts nen Editor, da kann man CAD Daten importieren. Das Ganze geht direkt im Browser und kann dann auch ohne App direkt im Browser betrachtet werden...
     
  7. Gerade bei Amazon über dieses Stück Plastik gestolpert. Dieses Produktfoto ist doch der Hammer. Da klauen die ein professionelles Werbefoto von Oculus und fotoshoppen ihr Plastikteil drauf. Die Rift-Kopfhörer lassen sie auch gleich noch dran. Es ist leider mittlerweile traurige Realität, dass der VR-Hype von kleinen asiatischen Produktionsgesellschaften benutzt wird, um aus Plastikschrott ein Produkt im wert von wenigen Euro zu schustern, um es dann mit über 1000% Gewinn weltweit, als VR-Headset (wie Rift/Vive) zu verkaufen.
    Tja, die Leute kaufen das :mad:

    http://www.amazon.de/ELEGIANT-Universal-Einstellbar-virtuelle-Pappkarton/dp/B015HCKZ50/ref=pd_sim_147_3?ie=UTF8&dpID=518lVuO%2B08L&dpSrc=sims&preST=_AC_UL160_SR160%2C160_&refRID=1SEMSEVKJMJ9HJGFYB41

    riftfake.jpg
     

Diese Seite empfehlen