Oculus-Software startet sich ständig von selbst

Dieses Thema im Forum "Oculus Rift / S / Quest / Go" wurde erstellt von o0Julia0o, 10. Juni 2017.

Schlagworte:
  1. Zumal sich OculusClient.exe auch startet, wenn ich Firefox beende. Ich habe keine Beta drauf vom OculusClient.
     
  2. Da die Software sich startet wenn über USB ein entsprechendes Signal kommt und an dem USB-Controller auf dem Mainboard wahrscheinlich nicht nur die Rift, sondern auch andere USB Geräte mit versorgt werden, kommt theoretisch der USB-Controller, USB-Treiber, sonstige verbundene USB-Geräte und sämtliche Software welche auf Treiber und Geräte zugreifen können, in Frage.

    Ich würde erst mal testen ob das Phänomen auch passiert, wenn der USB der Rift nicht eingesteckt ist.
     
  3. Ich habe komischer Weise das Problem, seit ich Morzilla mit VR Unterstützung installiert habe, mit SteamVR:confused::LOL:.Wenn ich manche Seiten öffne(z.B. 4Players) und ich nicht mit Headset surfe,öffnet sich trotzdem SteamVR.OH und Rift werden aber nicht angesprochen.Beim Wählen
    einer anderen Seite und schließen von SteamVR kommt es nicht mehr vor,jedoch bei einem erneuten Start vom Morzilla nach Rechnerneustart.
     
  4. Hallo,
    etwas älter der Thread, aber hier kommt eine Lösung:

    Zunächst: Es ist richtig, dass der Oculus Dienst als sogenannter "Service" gestartet wird. Das heisst, er läuft im Hintergrund mit und wartet auf eine Eingabe (Bewegung an den Sensoren, Erkennung von VR-Inhalten) und startet dann die Oculus-Software. Dieser Dienst lässt sich mit wenigen Klicks abschalten:
    STRG+ALT+ENTF, Task-Manager auswählen, Karteireiter "Dienste" auswählen, den Dienst "OVRService" anhalten. Fertig.
    Anschließend lässt sich die Oculus-Software auch nicht mehr manuell starten. Es muss erst wieder der "OVRService" wieder aktiviert werden, in umgekehrter Reiehenfolge wie er sich abschalten lässt.

    Es kommt auch vor, dass trotz des bereits beendeten "OVRService" bei Nutzern mit Steam-Konto ersatzweise das SteamVR aktiviert wird. User kennen das und kennen auch den Nebeneffekt, dass dieser Startvorgang das gesamte System lahmlegt.
    Die automatische Aktivierung der Software bei der Erkennung von etwaigen VR-Inhalten oder solchen, die als VR-Inhalte beim Surfen mit z.B. Firefox erkannt oder gehalten werden, lässt sich in FIrefox unterbinden.
    In die Zeile, in der sonst Internetadressen eingetragen werden, wird folgender Befehl eingegeben "about:config". Die anschliessende Warnung nehmen wir zur Kenntnis und bestätigen. In der dann oben erscheinenden Suchleiste wird folgender Befehl eingegeben "dom.vr.openvr.enabled" und mit Enter bestätigt. Der dann erscheinenden Wert muss "false" lauten. Sollte er auf "true" stehen, doppel klicken. Firefox neu starten. Fertig.
     
  5. Hey Danke für die Antwort;)^^Aber ich fahre mit dem Oculus Tray tool ganz gut.Dort kannst Du ja auch den ungewollten Start des "OService" unterdrücken
     

Diese Seite empfehlen