[Rift] Alternative Kopfhörer von JBL

Dieses Thema im Forum "Weiteres VR Zubehör" wurde erstellt von Captain-S, 4. Januar 2017.

  1. Oimann gefällt das.
  2. Hier noch ein Spar-Tipp zur Bestellung.
    Bei mir hat dieser Gutscheincode funktioniert: NEW-MEMBER-JBL10
    Da gibts 10% Rabatt. :)
     
    GeneralDiDi, SolKutTeR und axacuatl gefällt das.
  3. THX für den Tipp. Super 134,10 € mit Versand - Klingt doch prima. Habe sie gleich bestellt und bin gespannt (y)
     
  4. Am Samstag Abend bestellt und am Dienstag geliefert. Habe sie jetzt mal kurz angetestet. Sind größer als die von Oculus und der Klang ist sehr klar. Allerdings bei Musik ist der Klang recht seltsam. Klingt irgendwie nicht richtig "voll" - nur wenn man sich die Teile etwas gegen das Ohr drückt, klinkt es voller/voluminöser. Kann das jemand auch bestätigen, der die Teile schon hat, oder lässt sich da was anpassen? :cool:
    Was mir auch etwas fehlt, ist die Funktion die Speaker abstehend vom Ohr festzustellen. o_O
    Verarbeitung und das Case sind natürlich einwandfrei.

    jbl_rift.jpg
     
    Oimann gefällt das.
  5. wie ist der Bass und der räumliche Klang,also der 3d Sound?
     
  6. Hmmm, ich war ja auch vorsichtig interessiert, aber das Arretieren in der Stellung vom Ohr weggeklappt ist schon ziemlich praktisch. Wenn dann der Sound nicht eindeutig spürbar besser ist, sehe ich keine Rechtfertigung da 130,- hinterher zu schmeißen... vor allem, da ich auch nicht der Mega-Audiophile bin.
    Und nebenbei bemerkt, musikalisch bin ich erst recht nicht, wie ich bei (dem echt gut gemachten) Rock Band VR feststellte. Freestyle - viel attraktiver als die Ur-Rockband & Guitar Hero's mit ihren Button Highways...
     
  7. Die meisten Spiele sind eh nicht Audiophile. Für Schlag, Schuss oder sonstige Effekte finde ich das auch übertrieben. Rock Band dürfte da vermutlich die Ausnahme sein. Nach den ersten Erfahrungsbrichten, wundere ich mich noch mehr. Ok, andere wundern sich, was ich so im Wohnzimmer stehen hab :D:p
     
  8. Also ich finde den Sound schon sehr wichtig und bin mit meiner jetzigen Investition schon sehr zufrieden, gerade hinsichtlich 3d Sound. Hier kommt es aber natürlich stark auch auf die Anwendung an. Da ist denke ich noch viel luft nach Oben. Hatte Valve nicht eine Firma aufgekauft die sich auf 3d Sound spezialisiert hat? Oder war es htc? Ich denke da werden wir auch einige fortschritte sehen. Ich weis jetzt natürlich nicht ob es eine subjektive Empfindung ist, aber mit den audeze in ear Kopfhörern nehme ich die räumliche tiefe des Klangs deutlich besser war. Ein Aha-Moment war für mich als ich Oculus Dreamdeck mit den neuen Kopfhörern getestet hatte und die demo mit dem Spiegel kam. Das war der Punkt als ich festgestellt hatte, das da zwischen den neuen Audeze Kopfhörern und denen von Oculus doch Welten liegen, da machten sich die 400 € Mehrpreis deutlich spürbar, was ja auch so sein muss. Die Geräuschkulisse fühlte sich auf einmal unheimlich real an. Gerade die Scene in der sich der Kopf kurzzeitig in eine Schatulle verwandelt, das war wirklich so also würde der eigene Kopf in der Schatulle stecken. Ich habe die Demo ja schon oft durchlaufen und so hatte ich das bis dahin noch nicht wahrgenommen.
     
  9. Ich tue mir da noch wirklich schwer und das obwohl ich ein großer Audiofreund bin (der mittlerweile Gehör schonen muss - Danke Clubkonzerte ;) ) und schon einige Kopfhörer auf hatte. Ich würde gerne schreiben dass alles prima ist, aber es lässt sich schwer beschreiben. Der räumliche Klang/3D finde ich schon gut. Nicht perfekt, aber der Driver klingt schon ziemlich präzise und klar - auf jeden Fall besser als die originalen.
    Bass? Tja, das ist das was mich etwas stört, Bässe und Volumen hängt sehr stark davon ab, wie die Polster auf dem Ohr aufliegen. Habe jetzt keine besonders komische Ohren, aber ich bekomme eine geschlossene Auflage nur hin, wenn ich die Headphones leicht gegen das Ohr drücke. Dann klingt es auch voll und tief. Sobald ich loslasse, oder die Auflagen nicht 100%ig sitzen, klingt es hohl und blechern. Ein so extremen Unterschied habe ich noch nie bei einem Kopfhörer gehabt.
    Am PC nutze ich meisten meinen alten Sennheiser PMX95 (gibts leider nicht mehr). Das ist auch ein kleiner OnEar und der klingt immer geil, egal wie er sitzt. Ist jedes mal geil wenn ich von dern Rift-Speakern auf den PMX95 wechsle. Das hätte ich auch von den JBL/Harman erwartet, aber da bin ich doch schon enttäuscht.

    Wie gesagt... schwer zu beschreiben. Man muss es selbst hören. Würde mich freuen wenn die JBL-Teile hier noch jemand hat und mal Feedback geben könnte. Würde mich sehr freuen.
     
    #29 GeneralDiDi, 30. März 2017
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2017
    Oimann gefällt das.
  10. @GeneralDiDi
    Ja, deine Eindrücke zu den Kopfhöhrern kann ich so bestätigen.
    Schade, eigentlich hab mir von JBL mehr erwartet. Aber da gefallen mir
    die Originalen besser.
     

Diese Seite empfehlen