Sichtfeld-Messungen von Head-Mounted Displays

Dieses Thema im Forum "Systemvergleich & Usertests" wurde erstellt von Virtual Dimension Center, 11. November 2020.

  1. Das ist richtig, in der Praxis spielt die deshalb (und auch aus anderen Gründen) so gut wie keine Rolle mehr. Wäre nur interessehalber gewesen, aber kein Problem.
     
  2. Könntet ihr die anderen Links noch teilen?
    Bisher kannte ich nur die Tests zum Tracking über mixed.de.
     
  3. @Tunk
    Ja kann ich machen, habe soeben einen weiteren hinzugefügt.
    Rest folgt dann noch.

    @SolKutTeR
    Danke fürs willkommen heißen und Pinnen, freut uns wenn euch die Themen interessieren.
     
    SolKutTeR und Tunk gefällt das.
  4. @Virtual Dimension Center
    Aber irgendwo muss dennoch ein Messfehler liegen.
    Es ist mir zumindest nicht verständlich, wie Euer diagonal gemessenes Ergebnis bei WFOV kleiner sein kann, als das wirklich zu sehende Horizontale. Es sei denn, ihr habt von runder Ecke zu runder Ecke gemessen.

    Edit, hab mir den ganzen Test jetzt mal in Ruhe betrachtet.
    Sorry, aber das stimmt alles irgendwie vorne und hinten nicht.
    Nachdem Test liegen alle HMDs zu niedrig.
    Nehmt ein Blatt Papier, faltet eine Ecke auf die ca. Tiefe des Sehnervs zur Nase, legt das Blatt an die Nase und ihr habt 90 Grad. Die Zeiss VR hat 92 Grad und kommt diesen 90 Grad recht nahe.

    Nun vegleicht mit Euren HMDs, und erzählt mir nochmal, dass diese Brillen ein kleineres Sichtfeld als die Spielzeug Zeiss haben.

    Ich denke der Haken liegt daran, dass eine Kamera, auch mit 180 Grad Linse, kein Muskel ist.
     
    #14 dstar, 12. November 2020
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2020
  5. @Virtual Dimension Center

    Vielen Dank für diese gründlichen Messungen. Ich hätte da einige Anregungen:

    1. primär horizontale Messungen durchführen
    2. ohne Polster mit Idealabstand (Linse-Auge) messen, um das max mögliche FOV zu ermitteln
    3. mit dem Tool HMDQ die Api der headsets auslesen und dann in Relation zu den real gemessenen Max-Werten (siehe Punkt 2) setzen
    4. Index, g2 und quest2 einbeziehen.

    "Steppi" im computerbase Forum hat mit diesem HMDQ-Tool wohl einige Erfahrung, ich selber habs noch garnicht ausprobiert.
     
    #15 kellerbach, 13. November 2020
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2020
  6. @dstar
    Es gibt mehrere Faktoren die das FOV beeinflussen und nicht den einen Wert der dann immer und überall gleich ist.
    Deshalb haben wir auch die Limitationen und Rahmenbedingungen genannt unter denen es dann auch reproduzierbar ist.
    Hätten wir die Zeiss gemessen dann würde die unter den genannten Limitationen auch nicht 90 oder 92° aufweisen und wäre unterhalb der meisten HMDs. Wir haben nicht gesagt das die HMDs ein kleineres FOV aufweisen gegenüber der Zeiss Brille, die Limitationen sind bei der Bewertung der absoluten Werte zu berücksichtigen. Aufgrund der vielen Einflussfaktoren können unterschiedlich ermittelte Werte nicht miteinander Vergleichen werden, es sei den die Rahmenbedingungen sind eben alle die gleichen. Werde meinen Kollegen der die Messungen durchgeführt hat trotzdem bitten sich das hier mal anzuschauen.

    @kellerbach
    Wir haben auch horizontale Messungen durchgeführt, die diagonalen wurden für den Vergleich herangezogen.
    Es ohne Polster zu messen und das max. zu ermitteln war auch Thema bei uns, wurde dann aber nicht aufgenommen.
    Das Programm HMDq kenne ich und habe ich auch genutzt um das "gerenderte" FOV und hidden area mesh der HMDs zu ermitteln.
    Wie auch schon bei Punkt 2 wurde es dann aber nicht aufgenommen.
    Ja G2 und Index werden wir wahrscheinlich bei Gelegenheit noch aufnehmen, ob das dann auch auf die Quest 2 zutrifft bin ich mir nicht sicher bzw. bezweifle ich aktuell.

    Die ein oder andere Limitation würden wir heute wohl anders legen.
    Wir stellen uns gerne den Fragen und der Kritik zu unseren Messergebnissen und werden diese nach besten Möglichkeiten für zukünftige Messungen in Betracht ziehen.

    Danke euch für das Feedback.
     
  7. Ich Blindfisch habe endlich die horizontalen FOVs gefunden. Aber WMR first gen fette 96°? Welches FOV hat denn HMDQ für diese Brille ausgespuckt, wenn ich fragen darf?

    Trotz der Inkonsistenz des ROV-Tests (steam environment u. kostenpflichtig sowie optimiert als standalone) finde ich die horizontal FOVS z.B. meiner alten Lenovo Explorer und der pimax8k deutlich konsistenter.

    Im ROV-Test kam ich mit der

    Lenovo Explorer (wmr first gen) max auf 88° horizontalen FOV
    Pimax auf 160° large FOV horizontal
    HP reverb g1 auf 96°.

    Selbst wenn der Rov-Test vermutlich fehlerhaft ist, müssten diese Fehler ja bei allen Messungen gleiche Auswirkung haben, sodaß er dennoch aussagekräftig wäre bzg. des Vergleichs der o.g. headsets. Ich habe bei allen drei headsets den max FOV ohne Polster ermittelt.

    Ich fänd es gerade bei einem künstlichen Kopf essentiell, nicht dessen zufällige Form zur Grundlage zu nehmen, sondern einfach Kopfform und Polster auszuklammern (man kann sich ja ein passendes custom Polster je nach seiner individuellen Kopfform beschaffen, um auf den max-FOV zu kommen) und ohne Polster einfach das Max-FOV jeder Brille zu ermitteln und das dann ins Verhältnis zu den api-Rohdaten zu setzen. Das ergäbe dann folgende Aussage: Mit Brille x läßt sich unter Verwendung eines passenden Custom-Polsters das ideale max FOV, das die api bereitstellt, zu x% erreichen oder in absoluten Zahlen u. am Beispiel: Die reverb bietet in der Praxis genau das max FOV von 96°, wie es die api vorgibt, die Nutzung liegt also bei 100% usw
     
    #17 kellerbach, 13. November 2020
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2020
    Virtual Dimension Center gefällt das.
  8. Zurzeit sind wir viel im Home Office, bin erst nächste Woche Freitag wieder im Büro.
    Vorher komme ich also nicht dazu, alle Geräte haben wir aktuell auch nicht vorliegen da wir einige verliehen haben.
    Ich könnte eins anschließen um die Werte zu erhalten, alle werde ich aber nicht machen.
    Such dir eine (oder zwei falls eine nicht da ist) aus dann schau ich das ich zu der die Werte auslese.

    Wie gesagt, mein Kollege der die Messungen durchgeführt hat soll nächste Woche mal hier rein schauen.
    Da ich das nicht alles gemacht habe möchte ich auch nicht zu stark in die Details gehen.
    Ich hab die Tracking Tests gemacht und dazu gibt es auch bald mehr, da kann ich dann auf alles eingehen.
     
    komisch, kellerbach und SolKutTeR gefällt das.
  9. Hier ist ein FOV-Vergleich der G2,Q2 und Index von newVRtech.