Star Wars - Squadrons (Project Maverick)

Dieses Thema im Forum "Plattformübergreifende Spiele" wurde erstellt von SolKutTeR, 13. Juni 2020.

  1. Sah vorher mit der Index (alles auf ultra) schon super aus aber die G2 setzt da nochmal eine Schippe drauf.
     
    wuRSti1909 gefällt das.
  2. Leute, ich hab irgendwie ein Problem mit dem Spiel - das Headtracking legt ständig seine Position neu fest. Ich starte das Spiel, schalte den VR Modus ein und bekomme dann die Meldung meine Position zu kalibrieren (mach ich dann auch) - ich drück auf den Button, meine Position wird kalibriert...alles gut: Ein paar Sekunden später wird meine Position im Raum aber irgendwie komplett verändert - merke es daran, dass das Menü auf einmal weiter links, weiter rechts, weiter hinten, etc ist - da er das praktisch alle paar Sekunden macht ist an ein entspanntes VR Erlebnis nicht zu denken.
    Klar, ich kann per Tastendruck meine Position neu kalibrieren aber ein paar Sekunden später wird diese wieder selbstständig umgesetzt.

    Folgende Schritte hab ich zwecks Fehlerbehebung schon probiert:

    - Headset komplett neu eingerichtet (praktisch ALLES deinstalliert inkl. WMR, SteamVR, WMR für Steam und dann neu aufgesetzt)
    - Spieldateien repariert
    - Headset auf 60Hz gestellt
    - Motion Smoothing aktiviert

    Erst habe ich auch gedacht, dass es an vielleicht nicht ganz idealen Leuchtverhältnissen hier im Raum liegt - aber total egal ob ich Squadrons nachts bei wenig Licht, nachts bei viel Licht, nachts bei gedimmten Licht, tagsüber mit wechselnden Lichtverhältnissen oder komplett im dunklen spiele....das Problem bleibt bestehen (das Tracking in anderen Anwendungen funktioniert ohne Probleme)

    Zur Vollständigkeit: Ich besitzte die Origin Version (über Epic gekauft) - heißt beim Start öffnet sich erst der Epic Launcher, der startet widerrum Origin, von hier wird Squadrons gestartet und aus dem Spiel heraus startet Steam VR (geht's eigentlich noch umständlicher????)
    Der direkte Start aus Origin funktioniert nicht (er lädt immer direkt den Epic Launcher) und natürlich taucht es bei mir auch nicht in der Steam Bibliothek auf
     
  3. Welche VR Brille nutzt du?
     
  4. Sorry...hätte ich schreiben sollten...die G2 --- daher hatte ich auch zuerst das Tracking der Brille in Verdacht. Sieht aber für mich eher nach einem Fehler in Squadrons aus.
     
  5. Ich hatte das Problem gestern auch in der G2 mit dem langsamen wegdriften des Bildes. Passiert nur in dem Spiel, kaum ist man in WMR verschwindet das Problem sofort....

    Bei mir lag es an der zu dunklen Beleuchtung im Zimmer. Bei mir ist das Bild nicht nur langsam herumgedriftet, sondern hat sich sogar noch seitlich gedreht nach links und rechts bis so 45° circa (das mochte mein Magen gar nicht). Heute mittag mal bei Tageslicht gespielt und es war weg.

    Bin noch nicht sehr weit in der Story, aber das ist mal ein Kindheutstraum der wahr wird. Alleine wie geil das Cockpit des X-Wing und Tie Fighter aussieht.
    Hab aber ganze 2 Wochen herumfummeln müssen um das Spiel endlich ohne ständige Crashes geniessen zu können. Falls hier noch leute betroffen sind von ständigen crashes trotz aller Reddit-tips, kann ich gern sagen was bei mir geholfen hat.
     
    jettstiles, Rocco und Thomas-3D gefällt das.
  6. Hallo Rodge,
    danke für deine Hilfe - hat leider ein wenig gedauert bis ich antworten konnte aber berufsbedingt hatte ich die letzten Tage nicht wirklich Gelegenheit bei normalem Tageslicht einen Test durchzuführen. Gut, heute hats dann mal endlich geklappt und ich rede mir ein, dass das Tracking bei Tag wirklich ein wenig besser war - hin und wieder hat er zwar trotzdem die Position verloren aber zumindest war es schon eine deutliche Steigerung zu den letzten Versuchen.

    Gut..jetzt ist es dunkel und ich hab gerade mal mit verschiedenen Lichtbedingungen hier im Raum gespielt....helles Licht, dunkles Licht, ein paar Lampen an, ein paar aus....alle Lampen in verschiedenen Farbtönen (benutze Philips Hue) - aber alles kam nicht an das Spielen bei Tageslicht ran. Werde wohl noch ein wenig rumprobieren müssen. Interessanterweise wurde das Tracking in einem stockdusteren Raum auch nicht viel Schlimmer?

    Das Angebot würde ich gerne annehmen - ich hatte während der ganzen Versuche ein paar Mal die Meldung, dass sich Steam VR mit einem kritischen Fehler verabschiedet hat, der Ton war noch da aber der Bildschirm wurde schwarz. Von daher wäre ich über weitere Hinweise dankbar.
     
  7. Bin bei den Spiel noch immer mit dem Controller am kämpfen. Beim Rumblepad 2 wird die y Achse von zweiten Joystick nicht erkannt. Controller unter Windows ist ein Krampf.
    Muss Mal Zeit investieren. Habe das Spiel seid Weihnachten und noch kein Stück geflogen.
     
    axacuatl gefällt das.
  8. Peinlich, bei mir das Gleiche. Ich las nur von den ganzen Schwierigkeiten mit den HOTAS und hab‘s dann erstmal auf Wiedervorkage gelegt... und da schimmelt es gerade rum...
     
  9. Hi @jettstiles ,

    Wegen dem Headset Tracking:
    Wenn du die Beleuchtung änderst, würde ich empfehlen jedes mal WMR (und steamVR) danach neu zu starten. Ich hab das Gefühl dann "kalibriert" sich das Headset besser. Ist aber nur ein Gefühl, kann auch nonsense sein.

    Was noch helfen kann:
    Wenn du einen großen Monitor im Sichtbereich hast (den die Tracking Kameras erfassen), kann das für den Drift sorgen wenn auf dem Monitor das Star Wars game zu sehen ist.
    Achte darauf, dass das Star Wars Fenster nicht groß zu sehen ist. Also entweder das Fenster nach unten schieben, oder ein anderes Prog mit statischem Bildinhalt in den Vordergrund geben (in-game gibts eine option, damit der Sound dann auch ausgegeben wird wenn Star Wars nicht im Vordergrund ist). Bei mir klappt das, und Gamepad eingaben funktionieren auch noch - bei anderen Spielen klappt das nicht immer aber hier schon.

    Wegen der Crashes:
    Also das SteamVR crasht beim Beenden des Spiels habe ich auch noch - passiert gefühlt 2 von 3 mal beim Beenden. Aber das finde ich nicht so schlimm.

    Ich hatte (!) das Problem, dass nach 1-5 min Gameplay das Spiel gecrasht ist, egal welche Grafiksettings. Immer nur beim Fliegen, nie in den Menüs. Dann war einfach zack Spiel zu, keine Fehlermledung, nix. Oft ist es aber so fies gecrasht, dass ich die Brille danach nicht mehr starten konnte, bis ich sie manuell vom Strom getrennt habe. Manchmal sogar so gecrasht, dass gar kein Bild mehr ausgegeben wurde am Monitor. Da hat selbst Task Manager nicht mehr geholfen und ich musste hard reset machen.

    Das habe ich wegbekommen mit der Hilfe eines englischen YT videos von so einem Inder mit lustigem Akzent. Der hatte so 17 tips gegen die Crashes, ich hab nur 5 davon gemacht und seither läuft es ohne crashes!
    Ich hab diese 5 Sachen gleichzeitig gemacht, das hat bei mir geholfen. Habs nicht einzeln gemacht, kann daher nicht sagen ob es nur eines der Sachen war oder mehrere zusammen.

    - Auslagerungsdatei auf automatische Größe gestellt (hatte sie davor fix auf 10GB stehen - hab 16GB Ram und 11GB VRam auf der 2080 Ti)

    - starwarssquadrons.exe -> Rechtklick -> Eigenschaften -> Tab "Kompatibilität" -> Haken setzen bei "Vollbildoptimierungen deaktivieren"

    - Steam overlay deaktivert in Steam für Star Wars Squadrons

    - Deaktivieren von Win 10 background apps

    - nVidia Treiber auf 456.55 geändert (das wurde bei Reddit empfohlen für VR von Star Wars, ist glaube nicht in dem Video)

    - Zeitgleich habe ich noch die Logitech/Saitek X52 Treiber deinstalliert (der Treiber ist oft gecrashed bei dem Spiel, obwohl der X52 gar nicht angeschlossen war, lief wohl ungefragt im Hintergrund). Ich spiele jetzt mit XB1 Gamepad, das geht echt super bei dem Spiel. Ist ja für Konsole optimiert...

    Tja und seither läuft es, hab ne menge Spaß. Spiele auf Ultra mit Steam Auflösung bei 80% mit Reprojection. Spiele aber nur Single Player!

    Mein System:
    CPU: i7 3770k @4.5Ghz (Ja der ist uralt, aber alle Games laufen damit, sogar Cyberpunk auf Ultra mit 60FPS bei 1080p ohne RT ohne DLSS)
    Ram: 16GB 2133 Mhz
    GPU: 2080 Ti
    Win 10 Version 20H2


    Hoffe das hilft dem einen oder anderen.
     
    #479 Rodge, 13. Januar 2021
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2021
    Rocco und jettstiles gefällt das.
  10. Okay, ich konnte das Problem jetzt endlich identifizieren (und eliminieren) - Auslöser des Trackingproblems war eine im Hintergrund laufende Software von Logitech (Logitech Gaming Framework). Nachdem ich sie deaktiviert hatte, funktionerte das Tracking reibungslos.
     
    SolKutTeR und ToM gefällt das.

Diese Seite empfehlen