Totem Kickstarter Kampange ist gestartet (Update und wurde inzwischen eingestellt)

Dieses Thema im Forum "Weitere VR Brillen" wurde erstellt von Quirz, 16. September 2014.

  1. Für mich ergibt sich da noch kein Bild. Einerseits ein ambitionierter Auftritt und dann so eine schlechte Communitypflege. Besonders fähig scheint mir das Management leider nicht.
     
  2. Naja, sie antworten schon auf ein paar Fragen, aber nicht auf alle. Allerdings nutzen sie auch den FAQ Bereich ganz unten auf der Main Seite, den hab ich bei einigen Projekten auch schon völlig ungenutzt gesehen, z.B. bei Perception Neuron. Allerdings könnten es mehr Updates sein, sind etwas wenig und gezeigt wir kaum etwas.
     
  3. Ich sag ja, es fehlt einfach irgendwie an Vertrauen und dem gewissen "Flair". Das Projekt wirkt einfach so als habe man mit Mühe und Not einen Prototypen fertig bekommen und hofft jetzt damit die Masse begsitern zu können.

    Aber zum Beispiel diese Sache mit dem größeren FoV bei erreichen einer bestimmten Summe wirkt für mich vollkommen unseriös. Der angepeilte Release soll im Frühjahr 2015 stattfinden, wie um alles in der Welt will man bis dahin plötzlich das FoV vergrößern? Das hat sich ja nicht plötzlich durch eine größere Linse erledigt.

    1. Die Software aller Entwickler muss (wie beim Sprung von DK1 auf DK2) entsprechend angepasst werden weil sich durch die anderen Linsen unter anderem die Abberation ändern usw.
    2. Das Display ist eigentlich nicht mehr auf die Linsen abgestimmt
    3. Was ist mit den Frontkameras die aktuell eine "Durchsicht" ermöglichen?! Haben die dann plötzlich auch einen größeren Aufnahmewinkel sodass mir nicht schlecht wird, wenn ich mit größerem FoV auf die "Durchsicht" der RGB Kameras umstelle?

    Ich glaube der Entwickler ist sich nicht ganz im klaren darüber was er für eine Erwartungshaltung bei der Crowd aufgebaut wird.

    Ist es eigentlich schon mal vorgekommen, dass ein Kickstarterprojekt erfolgreich war und das Geld dann sinnlos investiert wurde oder das Endprodukt totaler Müll war?
     
  4. Naja, vielleicht haben sie ja auch einen Prototyp mit größerem FOV, der aber nur bei einer höheren Summe umgesetzt werden kann. Also denke das ist schon möglich.

    Und das Totem ist ja erst mal auch nur ein Entwicklerkit, auch wenn man den Eindruck gewinnen könnte es würde sich um ein Consumer Produkt handeln. Das hab ich ja aber selbst schon angekreidet. ;)
     
  5. Bist Du sicher, dass Du Perception Neuron meinst mit ihren 73 FAQ?
    back to topic: für mich ist der Markt zur Zeit genügend gesättigt, und gerade die Bekanntgabe des neuen OR Prototypen könnte der letzte Sargnagel für Totem gewesen sein...
     
  6. Hast recht, ich hätte schwören können... muss ich wohl dann mit einer anderen Kampagne verwechselt haben.

    Ja, Totem vergleicht ja bei der Kampagne so schön ihr Produkt mit DK2 und Morpheus. Aber gegen den neuen Prototyp stinken sie doch ziemlich ab. ;)
     
  7. Ich tippe da auf STARCITIZEN wenn es irgendwann 2042 fertig wird ^^
     
  8. Insofern die nicht wer schluckt alá Microsoft, dann sehe ich es kommen daß die Sache durchaus irgendwann ins Stocken kommt.

    Wobei das Tracking durch 2 Kameras schon als brauchbar anzusehen ist.. ebenso features wie Brille umschalten auf normalsicht um zum glas zu greifen ist ich definitiv mehr als nur ein Gimmik.
    Auch interessant ist der eingebaute HDMI-Eingang für externe Geräte

    http://www.heise.de/newsticker/meld...rille-mit-Hardwarebeschleunigung-2411455.html
     
  9. Also das muss sich erst zeigen. Behaupten kann man viel - solange es aber noch keiner wirklich testen und bestätigen konnte, dass es so toll ist, ist alles nur "schaut wir sind besser als Oculus" - Angeberei.

    Auch der eingebaute Hdmi-Eingang ist so eine Sache - wie wird externes Material denn dann dargestellt? Ich
    kann mir (bei meinem derzeitigen Wissen, was VR-HMD-Technik angeht) nicht vorstellen, dass man so ein vernünftiges VR-Erlebnis hin bekommt.

    Ich weiss ja ich wiederhole mich - aber bis auf große Reden kam immer noch nicht wirklich viel rum von denen (wo sie doch seit über 8 Jahren schon dran entwickeln - und doch nur einen Riftklon mit völlig überzogener featureliste ankündigen können).

    Btw: Die Kommentare unter dem Beitrag von heise sind mal wieder ziemlich schlimm, scheint halt kaum einer bei uns aktiv zu sein, sonst wären sie besser informiert ^^
     
  10. Irgendwie muss ich ja schon grinsen, die dachten sich wohl mit der Oculus Connect würden sie mehr Aufmerksamkeit bekommen und dadurch leichter die Kampagne finanzieren können. Aber da haben sie die Rechnung wohl ohne den neuen Oculus Prototyp gemacht. ^^
     

Diese Seite empfehlen