Totem Kickstarter Kampange ist gestartet (Update und wurde inzwischen eingestellt)

Dieses Thema im Forum "Weitere VR Brillen" wurde erstellt von Quirz, 16. September 2014.

  1. Ich zitiere mich mal selbst:
    So kann es eben gehen, wenn man denkt man könnte Dritte ausnutzen. Das kann schnell nach hinten los gehen. Ich sagte ja schon am Anfang, dass mir die Kampagne u.a. wegen dem DK2/Morpheus Vergleich so vorkommt als ging es um "Wer hat das beste DevKit". Nur wen interessiert das? Es muss heißen "Wer hat das beste Consumer Produkt". Und dann kam eben der neue Rift Prototyp und hat eben genau das klar gemacht, ein DevKit ist nun mal kein Consumer Produkt und das kann noch mal völlig anders aussehen.

    Man könnte meinen das Totem Team hat gesehen, dass sich das DK2 auch super als "Consumer Version" verkauft, also wollte man das Totem als DevKit und Consumer Produkt verkaufen. Am Ende hatte man dann ein Produkt, dass für ein DevKit zu aufgebläht und für eine Consumer Version zu schlecht/teuer war. Sprich: das Totem ist weder Fisch noch Fleisch.
     
  2. Hab den Titel angepasst.

    Muss zugeben, Schadenfreude verkneife ich mir lieber. Die haben viel Zeit und Geld investiert, um ihren Traum wahr werden zu lassen. Nie schön, wenn man dabei von einem anderen so schnell überholt wird, dass man selber nicht mehr Fuß fassen kann.
     
  3. Sie haben aber auch bei der Kickstarter Kampagne ein paar Fehler gemacht, die man nicht machen sollte, fing ja nicht so schlecht an.

    Das sie nun direkt aufgeben und nicht Fehleranalyse betreiben und es noch mal besser probieren, das finde ich auch schon genug aus. Für mich klingen die Entwickler einfach nicht besonders Vertrauenswürdig.
     
  4. Das da scheinbar Dilletantismus mitschwingt, kann ich nicht abstreiten. Damit ist einer der wenigen halbwegs ernstzunehmenden potentiellen Oculus Wettbewerber Geschichte. Wer bleibt nun noch? Sony? Gameface? Denke Oculus wird den Markt bis auf weiteres dominieren...
     
  5. Jo, ein bisschen Konkurrenz hätte sicher das Geschäft belebt.
    Monopole bremsen meistens Innovation und Fortschritt aus.
    Morpheus und Oculus sehe ich jetzt nicht als Kontrahenten, da andere Plattformen.
    Aber immerhin sind das schon mal zwei große Player im VR Geschäft.
     
  6. Sie haben ja nicht direkt aufgegeben, stattdessen kann man Totem jetzt direkt bei vrvana vorbestellen, indem man $50 hinterlegt. Sobald sie dann "genügend Vorbesteller" haben, wollen sie mit der Produktion beginnen. Nur ein kleines Gedankenspiel: schon um nur 10% des Kickstarterziels zu erreichen, 31'000 US-Dollar, bräuchten sie mindestens 620 Vorbesteller. Während der Kampagne hätten nur gerade 361 Personen Geld für ein Totem gegeben, und von diesen werden sicher nicht alle diesen Weg gehen wollen. Das kann also ein Weilchen dauern...
     
  7. Na noch ist Totem ja nicht tot, sie wollen ja nun weiter entwickeln und die Totem zu einer Consumer Version bringen. Aber ich befürchte so eine kleine Firma hat einfach tatsächlich nicht das Geld um ein derartiges Marketing zu machen um genügend davon zu verkaufen, damit sich ein Platz auf dem Markt für sie eröffnet. Oculus hätte ja genauso alt ausgesehen, hätten sie nicht noch andere Investoren gefunden und selbst das reichte nicht und der FB Deal musste her.
     
  8. Glaube auch nicht, das Vrvana jetzt noch sonstige große Investoren finden kann. Da müssten die schon mit irgend nem Wow Effekt ankommen, den die anderen nicht haben.
    Aber das ist ohne finanzielle Ressourcen, für neue Technologien nicht wirklich machbar.. Ein Teufelskreis.
    Oculus hat sie dank der FB Finanzspritze und der Connection zu Samsung, längst überholt. Und der Zug für VrVana scheint mir da abgefahren zu sein.
     
  9. Totem kam doch, meines wissens nach, nach Oculus oder? Also wenn sie früher mit ihrem concept rausgekomen wären, wer weiss, dann hätte vllt FB sie unterstützt und alle würden jetzt hoffen das endlich das Totem raus kommt und nich Oculus?! Oculus hat halt das richtige Produkt zur richtigen Zeit gehabt! So`ne "FB spritze" hat Oculus natürlich den Rücken gestärkt! Schlecht war das ja nich gedacht mit den kameras an der brille so das man per knopfdruck "durch die brille durchsehen" kann! vllt tun die sich ja jetzt auch zusammen?! Würde dem Endprodukt bestimmt nich schaden!
     
  10. Somit kann man die Namenswahl bei Totem in vermutlich nicht allzuferner Zeit fast schon als Ironie des Schicksals betrachten. Einzig eine Spezialisierung auf den hochpreisigen Industriebereich könnte vielleicht noch was bringen.
     

Diese Seite empfehlen