Toy-Con 04: VR Kit - Nintendo plant VR-Einstieg?

Dieses Thema im Forum "Weiteres VR Zubehör" wurde erstellt von stoeppel, 17. Februar 2019.

  1. Also ich finde es gut wenn es was neues in Sachen VR gibt. Egal ob dies mutmaßlich neue Leute mit ins Boot holt und diese dadurch glauben VR zu kennen und es dann für schlecht abstempeln. Nagut Egal ist es mir eventuell nicht aber jeder Großkonzern der in VR einsteigt, ist ein weiterer Schritt den "Massenmarkt" aufzubauen und sich damit gegen das Aussterben zu sichern. Wir wissen alle das VR soviel mehr sein könnte und das es das noch nicht ist liegt hauptsächlich daran, dass große Firmen noch kein Potential / Absatz darin sehen und keine teuren Spiele entwickeln.
    Allein die Tatsache, dass Nintendo glaubt damit Geld machen zu können und "Hardware" auf den Markt bringt, ist eine tolle Neuigkeit.

    Im Allgemeinen glaube ich das gerade für Kinder eine eher mittelmäßige VR Erfahrung schon eine gute sein kann. Hauptsache die wachsen damit auf und ein paar Jahre später wollen Sie dann sicher auch Playstation VR usw...
    Wichtig ist, das Nintendo diesen Schritt gegangen ist und wenn Sie das für gut befinden, dann gehen Sie auch weitere Schritte in diesem Umfeld.

    Klar wir hätten alle gern ein VR Mario Kart ähnlich wie die Spielhallen Experience. Gibts aber nicht und dann ist es mir lieber, es gibt was anderes als gar nichts!
     
  2. Da könnte eben die Quest ins Spiel kommen. Eine mittelmäßige VR Erfahrung meint dann eine VR Erfahrung mit mittelmäßiger Grafikqualität aufgrund der Beschränkungen des Snapdragon 835 Prozessors. Die VR Erfahrung selbst könnte damit sehr gut werden, wenn man eben die einfachere Grafik in Kauf nimmt. Und so ein Gerät, dass die Kids einfach aufsetzen können, los geht's, kein Gefrickel, Einstellungen anpassen, Fehler suchen, usw., halt ein Konsolenerlebnis mit aber 6DoF & VR Controllern - das könnte m.E. wirklich ein echter Killer werden. Wenn da genug guter Content kommt - das ist Oculus sicherlich bewußt und sie arbeiten da bestimmt auch dran, mal schauen, was die da bieten können.
    HTC könnte mit der Cosmos in die gleiche Kerbe schlagen, da hört man nur bislang noch nicht viel darüber, insofern muß man's abwarten.
     
  3. @axacuatl aber die Cosmos wird doch in erster Linie ein HMD, welches du an den PC anschließen wirst können. Es besteht die Möglichkeit weitere Zuspieler zu verwenden. Letzteres wird man sehen. Es klingt eher so wie bei den WMR HMDs, dass durch das einfache Setup, die Cosmos halt "mobil" an verschiedenen Rechnern einsetzbar wird.

    Andere Zuspieler könnten rein theoretisch alle HMDs nutzen - wenn sie denn wollten.

    https://mixed.de/vive-cosmos-alles-was-wir-ueber-htcs-neue-vr-brille-wissen/
     
    nullptr und axacuatl gefällt das.
  4. Hier die Toy-Con 04: VR Kit Produktpage, ab dem 12. April für $79,99. :whistle:


    Interessant finde ich die DEV-Umgebung Garage VR. (y)
    vr-plaza-inaction-1440w.jpg
     
    AbUnKo gefällt das.
  5. Oh ha. Da stellt sich Frage nach der Nutzbarkeit gerade bei Zelda. Eigentlich hätte ich statt Zelda eher ein Mario Kart erwartet.

    Gesendet von meinem SM-N960F mit Tapatalk
     
  6. Bei Mario freue ich mich, auch wenn es nur drei Minispiele sein werden, der Teil gehört zu meinen Lieblingsspielen für das System, eventuell sogar der Reihe.

    Bei Zelda geht meine Vermutung dahin, dass Nintendo das auch mit Voraussicht auf die geplanten Revisionen der Konsole macht und Leute, die wirklich Lust darauf haben, sich durch Hyrule in VR zu schlagen, eine der neuen Varianten kaufen werden.

    Was ich mich nur bei dem ganzen frage ist, wieso hat man Labo VR dann nicht gleich mit einem Kopfband produziert und zu allem Überfluss den Bereich um die Nase ebenfalls in Pappe gehalten? o_O
    So lustig Cardboard auch ist, mir schmerzte irgendwann der Nasenrücken, weil die scharfe Pappe sich in meine Haut eingeschnitten hat.
     
  7. Man könnte es für einen April-Scherz halten, aber Nintendo meint das wirklich ernst!

    Mario Odyssey und Zelda BotW bekommen einen kostenlosen VR Modus!
    Offizielle HP: https://www.nintendo.de/Nintendo-Labo/Nintendo-Labo-1328637.html?page=vr_trailer_games



    Auch wenn ich absolut nichts davon erwarte, bin ich nun neugierig und habe mir eben das basis-Set für 39.-€ bestellt. Ich gehe mal davon aus das ich mir das ganze 10 Minuten ansehen, lächle und während dessen ein Verkaufsangebot schreibe. Ansehen möchte ich mir das auf jeden Fall dennoch!

    [​IMG]

    Vielleicht erscheint ja wirklich noch eine aufgemotzte Switch mit mehr Power und besserem Display? Wenn ja, dann könnte ich mir auch vorstellen, das Nintendo vielleicht doch ein "anständiges" VR Headset bringen könnte?

    [​IMG]
     
    #38 zyn, 6. April 2019
    Zuletzt bearbeitet: 6. April 2019
    ToM und SolKutTeR gefällt das.
  8. Scheint gar nicht mal so schlecht geworden zu sein, im Gegenteil. Ich bin ja auf die Entwicklerumgebung gespannt!! :)

    Hier ein ausführliches Testvideo:

     
  9. Habe das Basis Set heute erhalten und die Brille zusammengebastelt und ausprobiert. Der Bildeindruck erinnert mich tatsächlich stark an die OR DK1, nur noch einmal eine Nummer schlechter weil das Bild schon sehr stark verschwimmt bei Kopfbewegungen. :) Es ist wie erwartet das Schlusslicht im VR Universum, aber ganz nett, zumal das Basis-Set ja auch nur 39.-€ kostet geht das schon in Ordnung. Das basteln bringt spaß, und die "Belohnung", das man eine "3d Brille" nutzen kann, ist nett. Den Blaster werde ich aber gar nicht erst aufbauen. Jetzt warte ich nur noch auf den "VR" Patch für Mario Odyssey und Zelda und werde das Set dann wieder verkaufen .

    Für Eltern mit Ihren Kindern in Ordnung. Für uns wie erwartet nichts was man haben möchte. (es sei denn, man baut eine Kuriositätensammlung auf) ;)

    ps: Ich sehe auch die Gefahr das Nintendo mit diesem Produkt der VR-Welt keinen Gefallen getan hat, eher das Gegenteil.
     
    Cyber733 gefällt das.

Diese Seite empfehlen