Umfrage zum Thema Cardboard Virtual-Reality-Brillen

Dieses Thema im Forum "GearVR / Daydream & Cardboard" wurde erstellt von Sonias, 12. Mai 2019.

  1. Danke dir @p.zwanefeld ! Nun, aber Unternehmen die Cardboards z.B. auf Messen/Events etc. einsetzen und eben in einer Vielzahl drucken lassen, interessieren sich schon dafür, welches Design das Cardboard trägt. Im besten Fall eben ihr eigenes CD o.Ä. Aber genau das möchte ich eben mit meiner Umfrage herausfinden. Die Mitglieder haben schon recht, dass ich hier eig. falsch bin, denn meine Zielgruppe sind eben mittelständische Unternehmen/Agenturen/Leute aus dem Marketing. Ich habe halt gedacht, dass sich diese auch hier evtl. herumschleichen :p Aber naja, nur so kommt man weiter :)
     
  2. Nein, das sehe ich anders.
    Es wäre sicher ratsam auch Unternehmen zu fragen, was diese denken.
    Nur wen wollen sie ansprechen?
    Natürlich, andere Vertriebe, potenzielle Partner usw.
    Nur ist doch diese Umfrage nicht gänzlich wertlos für dich, da du so eventuell sogar einen netten Vergleich zum Endverbraucher siehst und was dieser sich eigentlich wünscht.

    Für mich wäre es jetzt nicht so wichtig wie das Design ausfällt, das hat auch einen Grund.
    Um die Umwelt zu schonen, würde ich auf einer Messe die Cardboards am Eingang verteilen, einmalig ohne Druck.
    Dazu kann man dann eine Lösung aufbauen die über Qr Codes virtuelle führungen oder 360 Videos abspielt.
    Somit wäre die Investition in cardboards günstiger, es wäre insgesamt umwelt schonender und trotzdem für viele sicher ein technisches Highlight, zumindestens in nächster Zeit noch.
    Durch eh vorhandenes WLAN Netz auf diesen Messen und serverstrukturen, fehlt dann nur eine kleine App die die Qr Codes entschlüsselt und die die Videos abspielt.
    Über diese bekommen die Besucher ja, ein mittendrin Gefühl und können dann dort mit Marketing überflutet werden.

    Daher denke ich das neutrale Cardboards am Ende sinnvoller wären

    Naja sind nur so meine Gedanken die ich dazu hatte.

    Gesendet von meinem HMA-L29 mit Tapatalk
     
  3. die Umfrage hast Du schon rausgenommen? Kann ich nicht mehr öffnen.

    Das Cardboard nutze ich noch heute. In Kombination mit dem Handy ist das eine feine VR-Sache. Es gab sie ja mal öfters schon kostenlos von irgendwelchen Firmen, die was damit präsentieren wollen.Deshalb habe ich auch mehrere davon. Von Automarken, mit StarWars-Motiv, ja sogar vom altehrwürdigen Yps-Heft hab ich ein Cardboard. Wichtig ist, das man das Handy schnell einlegen kann ohne lange Fummelei, und dass man dann noch Bedienmöglichkeiten hat (zB ein Loch für den Finger zum Tippen auf dem Display, oder ein Magnetschalter). Angenehm ist, wenn es dann noch blickdicht am Kopf anliegt, und vielleicht noch ein Kopfband dabei ist.

    PS-VR, Occulus, Hive und all die anderen sind mir viel zu teuer. Auch wenn die Qualität besser ist, lohnt sich das für mich nicht. Ich fahre auch keinen Porsche Cayenne, sondern einen Hyundai Tucson. Und damit bin ich ebenso bestens bedient, wie mit meinen Cardboards. Aber tatsächlich hab ich mal Geld für VR ausgegeben. Knapp 10 Euro hab ich für eine VR-Box 2.0 mit Bluetooth-Controller ausgegeben. Damit bin ich immer noch im Cardboard-Standard unterwegs, aber die VR-Box ist stabiler und irgendwie besser. Und mit der Unzahl von Android-Anwendungen und -Spielen bin ich gegenüber den teuren Modellen weit weit vorne. Mein Sohn hat eine VR-Box zusammen mit einer Drohne bekommen. DAS IST EINE GEILE KOMBINATION!

    Es ist mir schon mehrfach aufgefallen, dass die Cardboard-Nutzer hier im Forum nicht so gerne ernstgenommen werden. Teilweise kommen leichte Anfeindungen durch. Das finde ich schade, denn das Forum hat doch extra die Cardboard-Rubrik. Sollten viel mehr Leute nutzen. Oder kennt ihr ein alternatives Forum, speziell für uns Cardboard-Nutzer?
     

Diese Seite empfehlen