[Vive] Deluxe Audio Strap

Dieses Thema im Forum "Weiteres VR Zubehör" wurde erstellt von SolKutTeR, 5. Januar 2017.

  1. Ab wann geht es denn loß ReneB du wrist doch in etwa einen Termin haben sprich ab wann kann man Bestellen egal ob Retail oder Online und gibt es schon einen Preis?, Mein Headband ist nämlich nicht mehr elastisch und daher kann ich meine Vive nicht mehr richtig gut nutzen.
     
  2. axacuatl gefällt das.
  3. Hier vorab schon mal das vorgehen um das Deluxe Audio Strap zu befestigen. (y)
     
  4. Wheather you have the old or the new cable? Dachte das neue Kabel ist dabei. Klingt irgendwie anders...
     
  5. 2X0,- Tacken bezahlen, und dann ist da noch nicht einmal das neue Kabel dabei ?! Da muß ich allerdings auch erstmal schlucken - wenn man damit, was die Kopfbefestigung und Kopfhörer angeht, jetzt ein Jahr später zur Rift aufschließen will, und dann nicht einmal das neue Kabel (mit dem man diesbezüglich auch lediglich aufschließen würde) mitliefert ?

    Wer den Audiostrip für das Geld kauft, hat echt die Schn**** voll vom suboptimalen Sitz und dem Herumgefuchtel mit den Kopfhörern und deren Kabel; und diese Person wird garantiert auch das klassische Tiefseekabel der Vive nerven, dass man hinter sich herschleppt - da wäre der Audiostrip als das Komfort-Upgrade-Paket zu sehen, und das neue Kabel gehört da einfach mit rein.

    Wenn jetzt die Kopfhörer nicht zufällig 1-2 Klassen besser sind als die der Rift und dadurch den Preis rechtfertigen, ist das nicht stark und einfach ungeschickt, HTC (n)

    Langfristig ist es mir zwar gleich, da ich ja die TPCast haben will, und dann ist die Kabelfrage eh erledigt (bzw. ist das kurze Kabel der TPCast bis zum Akku anzubringen), aber das finde ich dann schon ziemlich gewagt, wenn man sich mal durchrechnet, wieviel das Gesamtpaket aus Vive & Audiostrip & Kabel kostet nur um endlich den Komfort zu bekommen, den die Konkurrenz seit einem Jahr bietet.
     
    GeneralDiDi gefällt das.
  6. ... irgendwie müssen sie ja Geld verdienen. Ein neues HMD wird ja erstmal nicht geben - also teures Zubehör. Ob HTC mit dieser Strategie in der "zweiten" Generation oder in der "dritten" Generation noch eine Rolle spielen wird, wird sich zeigen. Ich bin daher schon sehr gespannt auf Acer und die Microsoft-Strategie.

    TPCast ist ja auch relativ "kabellastig". Ob sich das alles für die erste Gen lohnt? Aber so schnell wird es wohl keine Standard-HMDs ohne Kabel geben.

    Die Vive ist ja inzwischen ein richtiger Zubehörladen ;)
     
  7. Das sie ihr Produkt erweitern finde ich prinzipiell gut ! Die Alternative wäre ja, dass man gezwungen ist, noch 2 Jahre bis zur CV2 zu warten. Und es ist ja nicht so, dass man die Vive nicht ohne diese Erweiterungen nutzen könnte, also wird auch keiner dazu gezwungen, sie sich zu kaufen.

    Mich stört nur der schon recht happige Preis des Audiostrip, und dann ist nicht einmal das neue 3in1 Kabel dabei, was eben auch zum Komfort beiträgt. Gleiche Kategorie wie der Rest der Verbesserungen des Audiostrip.

    Das TPCast wird natürlich auch etwas Kabelgefummel beim Anlegen bringen. Aber sobald Du den einmal angelegt hast, ist man eben kabellos unterwegs, was den Aufwand schon wert wäre. Persönlich würde ich allerdings auch lieber die Version haben mit kleinerem, direkt am HMD befestigten Akku, den man schnell tauschen könnte, und dann halt Ladestation und 2. Akku dazukaufen. Aber von dieser Version hört man m.E. im Moment wenig, sie scheinen den 5 h Akku ggü. dem 2 h Akku zu prioritisieren. Aber gerade auch für professionelle Anbieter, die auf Messen usw. solche Geräte nutzen wollen, wäre die Version mit allem am HMD dran sicher schicker und wesentlich einfacher in der Handhabung, und wenn die dann halt 3-4 Ersatzakkus haben, dann ist die kürzere Laufzeit des Akkus auch nicht mehr relevant.
     
  8. Finde dass das neue Kabel für die Vive etwas überbewertet wird - hier hat man sich schon zu sehr auf dieses etwas dünnere Kabel eingeschossen.
    Mich stört das bisherige jetzt nicht so gravierend, dass ich unbedingt ein neues Kabel bräuchte.

    Werde aber definitiv bis August warten, wenn die Microsoft Brillen kommen, um zu entscheiden, ob ich noch in teures Vive Zubehör investiere oder lieber ein paar wenige Euro drauf lege und eine HP, Lenovo oder Acer Brille hole.

    Wenn´s ganz schlecht für Vive läuft, bleiben sie auf dem ganzen Zubehör sitzen, wenn man für wenig mehr eine bessere Brille mit besserer Oprik kaufen kann, die zudem noch alle Vorzüge ( ausgenommen TPCast ), die man sich teuer über das Zubehör für die Vive kaufen muss, gleich mitbringt.

    Eines ist doch schon klar, dass die Vive und Rift in der Auflösung und Preis den Microsoft Brillen sehr klar unterlegen sind, das ist m.M.n. so wesentlich, dass nur eine CV2 von Rift und Vive überhaupt damit konkurrieren kann.

    Ich glaub´ die müssen sich alle warm anziehen, wenn die Microsoft Brillen kommen ...
     
    Cmdr.ECO und MacDeath gefällt das.
  9. Warten wir mal die Qualität des Inside-Out-Trackings dieser Brillen ab. Und dann sind da noch Dinge wie Low Persistance usw., all die Kniffe, an denen Oculus & Valve/HTC seit Jahren herumfeilen, das muß sich dann noch zeigen, wie gut die MR Brillen von MS da mithalten können. Sie sind ja auch weniger zum Spielen gedacht als für produktive Nutzung, wo schnelles Herumwirbeln und die saubere Darstellung dabei nicht zu den Prioritäten gehört.

    Ich bin da noch skeptisch, aber vielleicht zu unrecht - lassen wir uns überraschen. Ich werde mit Investitionen wohl abwarten, bis auch die TPCast (& ggf. die Eye-Tracking Solution) verfügbar wird, weil ich in den letzten Monaten merkte, dass man eigentlich nicht mehr als eine VR Brille braucht, wenn sie doch ähnliche Specs haben (wer hätt's gedacht...:whistle:).
     
    VRIL gefällt das.

Diese Seite empfehlen