[Wireless VR Kit] TPCast / Plus+ / Air

Dieses Thema im Forum "Weiteres VR Zubehör" wurde erstellt von Hammerschaedel, 11. November 2016.

  1. … OpenTPCast ist die "offene" Software, welche wunderbar funktioniert. Die Installation ist auch relativ einfach. Dazu wird das Ding auf dem Kopf geöffnet und die kleine SD-Karte mit der Firmware getauscht. Aber auch deren Firmware unterstützt nun Mikrofon (Kamera bin ich mir nicht sicher, glaube aber nicht).

    Deine Frage: Das ist eine kleine Firma die eigentlich nur bestehende Produkte neu zusammengesetzt haben, wenig selber gemacht haben - da ist halt das rausgekommen. Es wurde beispielsweise auch ein Dongel angekündigt, aber TPCast 2 ist schon seit Mai letzten Jahres überfällig.

    Ob da je was kommt. Kauf besser die Vive Lösung.
     
  2. Entgegen Aussagen in Foren dass das Mikrofon immer noch nicht funktioniert (bei Reddit war man da sehr überzeugt), hat TPCast mir einen Link gesendet, darin ein Update für die Mic-Funktion (man muss das Teil öffnen, die SD-Karte mit neuer Software versehen etc., gleiche Prozedur).
    Kamera funktioniert evtl. nicht. Ob auch der USB-Port nicht funktioniert? Denn z.B. ein Leap-Motion anschließen können, wäre zumindest eine schöne Option. Hatte ich schon gemacht.
    Auch wenn es nicht viele richtige Anwendungen sind, in z.B. AltspaceVR kann man die Hände nutzen.

    Was mich jetzt interessiert, gibt es (k)eine Lösung (fertig, DIY, 3D-Druck...), um den Akku auch ans Headset zu fixieren?
    Ich weiß, noch mehr Gewicht, aber Mitte oder hinten mittig könnte man es als Gegengewicht zur Brille betrachten :) .
    Außerdem scheint es keinen Schalter für die Stromzufuhr zu geben.
    Muss man den Akku auch bei Nichtnutzung rausnehmen, damit er nicht leer wird?
    Dass man den eh bei Nichtnutzung laden sollte ändert daran eigentlich nichts.
    Ja, es wäre praktisch, wenn man das Teil dann auch eingesteckt laden könnte.
    Wäre nicht die ganze WLAN-Technik im Batteriehalter, könnte jemand nicht nur etwas 3D-Designen (zum ausdrucken) dass die "Power-Box" an das Headset fixiert, sondern auch gleich durch eine Version ersetzt die auch den Mikro-USB zum Laden durchleitet.
    Dann kann man alles am Headset lassen, und es laden. Aber auch eine beliebige Powerbank kaufen, und die mit der "Power-Box" verbinden die am Headset ist.
    Dann hat man zwar wieder einen Aufbau wie jetzt, aber das wäre nur optional, und es erhöht die Spielzeit. Außerdem kann man den Akku tauschen ohne dass die Brille ausgeht.
    Es könnte jemand das "Power-Box"-Gehäuse nachdesignen, so dass man die Technik in den Druck packt.
    Aber mit der Änderung dass man im Gehäuse dort z.B. eine Aussparung, ein Loch zum Mikro-USB des Akku hat.
    Wenn der Abstand der beiden USB-Ports bei Nachfolgern identisch wäre, könnte das Ersatzgehäuse auch den neueren Akku unterstützen.
    Ein Modell dass man Schnell-Laden kann.
    Und im Gegensatz zum Original kann man den Akku ganz umfassen (der ist zwar rechts/links gegen Bewegung geschützt, aber ohne den Sack wackelt das schon).
     
  3. @Tobias Claren
    Da gibt's nichts hinzuzufügen. Ich hatte TPCast für Rift und Vive. Glaub mir, die HTC Lösung ist deutlich besser. Die funktioniert ohne gefrickel, ist deutlich einfacher im Aufbau und sie funktioniert IMMER! TPCast ist da keine Alternative mehr, selbst wenn du es gebraucht günstiger bekommst.
     
    Cyber733 gefällt das.
  4. Schnelle Suche hier im Thread und sogar von @TPCAST selber. ;)
     
  5. TPCast hat Kaufdatum und Händler verlangt.
    Bei Overcklockers UK schrieb jemand, bei ihm habe man es nicht verlangt.
    Es war dann doch eine Rechnung dabei (wusste der Verkäufer nicht, lag aber im Karton oben auf o_O), daher bekam Ich einen einfachen Google-Drive-Link.
    Dass die sich so zieren, für eine Software die eh für alle gleich ist, und sich jeder ohne Kontrolle runter laden kann, wenn Ich dem den Link gebe o_O.
    Kostet die das etwa Geld, wenn die den Link raus geben?!?
    Und warum funktioniert nur das Mikrofon, nicht aber der USB-Port?
    Wenn die das was kostet, wäre das "geben wir gerade soviel wie die Meisten verlangt haben"
    Oder funktioniert der doch? Die Kamera ist doch auch eine einfache Webcam über den USB-Port angebunden, oder nicht? Die funktioniert ja auch nicht.
    Wichtigkeit ist zwar: 1. Mikrofon, 2. USB, 3. Kamera.
    Denn USB braucht man z.B. für Leap Motion. Und ja, da gibt es Anwendungen, z.B. AltSpaceVR.



    Bei mir hat es die letzte Tage funktioniert.
    Ich musste immer die Software vorher starten, ist das normal?
    Das Problem ist aber, jetzt lässt sie sich gar nicht mehr starten.
    Ich starte es, Administratorberechtigung wird gegeben, das Fenster erscheint nicht, aber ein Eintrag ist im Taskmanager.
    Auch deinstallieren, neu starten, installieren und neu starten hilft nicht.
    Super, jetzt muss ich das ganze System neu aufsetzen, und hoffen dass es dann wieder geht...



    Die HTC-Lösung soll CPU-Power "fressen", weshalb ein YouTuber sagt er nutze nur die TPcast-Lösung, weil er sonst nicht mehr zugleich Videos aufnehmen etc. kann.

    Außerdem braucht man einen PCIe, und der ist NICHT selbstverständlich. Für Notebook-Nutzer, aber auch Mini-ITX-Nutzer besteht keinerlei Möglichkeit eine PCIe-Karte zu verbauen.
    Ja, auch nicht bei Mini-ITX, einfach mal drüber nachdenken ;) .
    Ich kann die HTC-Lösung also nicht nutzen, auch wenn es sie für 100 Euro gäbe.

    Das TPCast funktionierte bei mir auch sofort und ohne Probleme (auf einmal kann ich das "TPCast Vive"-Fenster nicht mehr öffnen, aber im Taskmanager ist es als gestartet drin o_O). Dass USB über WLAN läuft ist dabei das Meiste an "Gefrickel", allerdings von Seiten des Herstellers.
    Mich wundert dass es noch kein einfaches Wireless-USB gibt. Das war vor Jaaahren in Artikeln angekündigt...
    Es braucht auch nicht die Datenraten von USB3, oder gar 3.1, 3.2....
    Es wäre ja schon was, wenn man einen USB-Stick wie bei einer Tastatur hat, und einen Empfänger mit USB-Port. Wo man heute über WLAN ohne viele (MIMO)-Antennen wohl Netto ~225MB/s erreicht, reicht das ja locker für solche Steuerdaten.
    Ist das so hochkomplex? Es braucht doch nur einen Unternehmer in China der so einen USB-Funk-Sender mit Empfänger (mit 5V-Eingang und optional Akku) entwickelt, und für 5, 7, 10, 15, 20 Euro portofrei verkauft. Es gibt doch kleine Platinen für €8 in der Apotheke Conrad die übertragen beliebige Daten über zwei Kontakte. Schließt man ein Mikrofon und eine Batterie an, soll man eine Wanze haben. Ich glaube 433Mhz oder so. Nur als Beispiel was es zu welchem Preis gibt.
    Das kann ja auch Proprietär sein. Und es reichen ein paar Mbit. USB1 hatte evtl. 1,8MB/s.
    Das schafft zumindest ein aktives Verlängerungskabel dass Ich noch habe. Gemessen mit einer USB3-HDD.


    Allerdings ist es von Vorteil dass ein extra WLAN-Gerät dafür dabei ist, denn wenn es über das eigene WLAN eingehen würde, könnte Ich es nicht woanders mal eben einschalten, ohne das Ganze dort über das WLAN einzurichten.
    Ja, mit dem AP-Router der dabei ist, könnte Ich theoretisch sogar auf den PC in meinem eigenen kleinen "Netzwerk" zugreifen. Z.B. um per Teamviewer eine Desktopansicht zu erhalten, um theoretisch ohne angeschlossenen Monitor eine Raumvermessung durchzuführen.
    Den sobald man die aktiviert steht in der Vive man solle auf den Monitor sehen.
    Technisch unnötig, aber so ist es leider.
     
    #425 Tobias Claren, 15. Mai 2019
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2019
  6. Endlich HTC Vive kabellos ohne das teure Wireless-Horn:


     
  7. Warum Kabellos :whistle:
    Das ist doch nur ein Trailer für ein Spiel wie kommst du auf Kabellos ohne Wireless Horn?
     
  8. ALso ich sehe da kein Kabel. Aber verständlich, das fesche Mädel kann einen schon mal vom wesentlichen ablenken :sneaky:
     
  9. Das Kabel wurde nur abgenommen damit sich das fesche Mädel erotischer bewegen kann;)
     
  10. Hallo zusammen,

    Ich würde gerne einen TPCast kaufen. Ich habe ein günstiges Angebot für die Vive Version gefunden. Ist diese auch mit der Oculus Rift kompatibel?

    Vielen Dank


    SolKutTeR: Beitrag verschoben
     
    #430 DerBexucher1, 27. August 2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. August 2019

Diese Seite empfehlen